National

Österreich: täglich bis zu 3.000 neue Asylanten – routinierte Weiterleitung zur deutschen Grenze
National
1

Österreich: täglich bis zu 3.000 neue Asylanten – routinierte Weiterleitung zur deutschen Grenze

6. Januar 2016
Klagenfurt. Den Prognosen von Politikern zum Trotz kommen auch im Winter täglich tausende sogenannte „Flüchtlinge“ in Österreich an. Wie der ORF vermeldet, überschritten auch in...
Asyl-Ansturm in NRW: Messerstecherei in „Flüchtlingsheim“ durch Warnschuß beendet
National
3

Asyl-Ansturm in NRW: Messerstecherei in „Flüchtlingsheim“ durch Warnschuß beendet

6. Januar 2016
Mühlheim/Ruhr. Im nordrhein-westfälischen Mühlheim konnte die Polizei einen Streit unter Asylanten durch einen Warnschuß beenden. Ein sogenannter „Flüchtling“ hatte die Beamten zuvor mit einem Messer...
no-cover
National
6

Asyl-Ansturm: „Flüchtlinge“ prügeln sich und verletzen Schwangere

6. Januar 2016
Lübbecke. Zu einer weiteren Massenschlägerei zwischen sogenannten „Flüchtlingen“ kam es am vergangenen Sonntag im ostwestfälischen Lübbecke. In einer dortigen Unterkunft für Asylbewerber waren 30 Personen...
Getroffene Hunde bellen: Juristische Schritte gegen Ex-VS-Chef Roewer gefordert
National
3

Getroffene Hunde bellen: Juristische Schritte gegen Ex-VS-Chef Roewer gefordert

5. Januar 2016
Erfurt. Der frühere Thüringer Verfassungsschutzchef Helmut Roewer hat in ein Wespennest gestochen. Roewer hatte jüngst in einem Interview mit dem youtube-Kanal „Querdenken TV“ massive Vorwürfe...
no-cover
National
11

Pressekonferenz zu sexuellen Übergriffen in Köln – ähnliche Vorfälle auch in Hamburg und Stuttgart

5. Januar 2016
Köln. Am Dienstag trafen sich die Oberbürgermeisterin von Köln Henriette Reker und Vertreter der Polizei zu einer Krisensitzung. Hintergrund sind die massiven sexuellen Übergriffe von...
no-cover
National
9

Erika Steinbach: Deutschland hat „seine eigene Staatlichkeit faktisch aufgegeben“

5. Januar 2016
Berlin. Erika Steinbach, CDU-Bundestagsabgeordnete, ist mit der Asylpolitik ihrer Partei – und damit der Bundesregierung – hart ins Gericht gegangen. Wie Medien berichten, warf sie...
62.300 Extra-Bahnkilometer: Asylanten-Transporte belasten Österreichs Eisenbahn
National
0

62.300 Extra-Bahnkilometer: Asylanten-Transporte belasten Österreichs Eisenbahn

5. Januar 2016
Wien. Im Zielland Deutschland ebenso wie im Durchgangsland Österreich wurden in den letzten Monaten die Eisenbahnen im großen Stil dazu mißbraucht, vorgebliche „Flüchtlinge“ – in...
no-cover
National
6

Asyl-Ansturm: Gewaltsamer Jahresauftakt in mehreren „Flüchtlingsheimen“

4. Januar 2016
Ellwangen/Heilbronn/Zweibrücken. Auch im neuen Jahr gehen die Gewalttaten in Asylantenheimen weiter. In den ersten vier Tagen des Jahres 2016 kam es nach Medienberichten bereits zu...
no-cover
National
21

Schwere sexuelle Übergriffe am Kölner Hauptbahnhof: „Es war der Horror“

4. Januar 2016
Köln. In der Silvesternacht kam es in der Domstadt am Rhein zu massiven sexuellen Übergriffen auf Frauen am Hauptbahnhof. Nach Berichten von Medien und Zeugenaussagen...
Irre „Flüchtlings“-Industrie: Gigantische Gewinne mit Asylanten
National
2

Irre „Flüchtlings“-Industrie: Gigantische Gewinne mit Asylanten

3. Januar 2016
Passau. Reich werden mit Armut – so funktioniert die bundesdeutsche Asylindustrie, die sich im Gefolge des anhaltenden „Flüchtlings“-Ansturms auf Europa über goldene Zeiten freuen kann....
Münchner Anschlagspläne: Wußten die Behörden seit Weihnachten Bescheid?
National
1

Münchner Anschlagspläne: Wußten die Behörden seit Weihnachten Bescheid?

3. Januar 2016
München. Die Gefahr eines Terroranschlags mit islamistischem Hintergrund in München war den Sicherheitsbehörden offenbar spätestens seit dem 23. Dezember bekannt. Das berichtet unter anderem die...
Dauerstreß wegen Asyl-Ansturm: Polizeigewerkschaft fordert Entlastung
National
0

Dauerstreß wegen Asyl-Ansturm: Polizeigewerkschaft fordert Entlastung

30. Dezember 2015
Berlin. Der anhaltende Asyl-Ansturm hält die Polizei in Atem und von Kernaufgaben ab. Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, hat deshalb jetzt zum wiederholten...
Skurriles Arbeitsrecht: Ab 1. Januar sollen Soldaten nur noch 41 Stunden arbeiten
National
1

Skurriles Arbeitsrecht: Ab 1. Januar sollen Soldaten nur noch 41 Stunden arbeiten

30. Dezember 2015
Berlin. Arbeiten streng nach Vorschrift und EU-Normen – das ist in vielen Berufen problemlos möglich. In einer Armee muten solche Normen allerdings skurril an. Dennoch:...