Lucke-Kritiker Pretzell: „Die AfD ist keine Ein-Mann-Veranstaltung“

11. Mai 2015
Lucke-Kritiker Pretzell: „Die AfD ist keine Ein-Mann-Veranstaltung“
National
2

Düsseldorf/Berlin. Im AfD-Richtungsstreit hat der nordrhein-westfälische Landesvorsitzende und EU-Abgeordnete Marcus Pretzell Parteichef Bernd Lucke zum Dialog über die Zukunft der Partei aufgerufen.

„Bernd Lucke ist ein intelligenter Mensch – ich kann mir nicht vorstellen, daß er die Partei aufspalten will“, sagte Pretzell dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ mit Blick auf entsprechende Spekulationen. „Was wir jetzt dringend brauchen, ist ein gemeinsames Gespräch, wie es weitergehen soll“, so Pretzell weiter. „Es wäre hilfreich, wenn Herr Lucke sich endlich bereit fände, andere einzubinden. Die AfD ist keine Ein-Mann-Veranstaltung.“ An Luckes Verbündetem Hans-Olaf Henkel übte Pretzell harte Kritik. „Herr Henkel hat vor gut einem Jahr noch gesagt, er hätte in der AfD nur lauter honorige Leute kennengelernt. Jetzt faselt er ständig von Rechtsruck. Das ergibt einfach keinen Sinn.“ (lp)

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.