Bei Windrädern kennt Kretschmann kein Pardon: Widerspruchsrecht abgeschafft

18. Mai 2022
Bei Windrädern kennt Kretschmann kein Pardon: Widerspruchsrecht abgeschafft
Wirtschaft
3

Stuttgart. Nach Transparenz und Bürger-Mitbestimmung sieht das nicht aus: ausgerechnet das grün regierte Baden-Württemberg schafft nun das Recht auf Widerspruch bei der Genehmigung von Windrädern weitestgehend ab.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Im „Ländle“ will man den Rückstand beim Ausbau der Windkraft aufholen und drückt deshalb aufs Tempo – auch wenn es wenig demokratisch ist und die Rechte der Bürger aushebelt. Grüne und CDU stimmten jetzt im Landtag für einen entsprechenden Gesetzentwurf. Die Pläne, die im Herbst in Kraft treten sollen, betreffen Windanlagen mit einer Gesamthöhe von mehr als 50 Metern. Die SPD stimmte einhellig dafür, FDP und AfD dagegen. Sie argumentieren, künftig würden Bürger beim Bau von Windrädern übergangen.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Grüne und CDU wollen die Zeit für Planung und Genehmigung von Windkraftanlagen von derzeit sieben Jahren mindestens halbieren. Zwischen 2016 und 2021 sind nach Angaben der Koalition 645 Widerspruchsverfahren zu Windrädern bei den Regierungspräsidien anhängig gewesen. Ein solches Verfahren dauert derzeit mindestens einen Monat, zum Teil auch mehrere Jahre. Der Schnitt liegt bei etwa einem Jahr. Die grün-schwarze Koalition hat sich den Bau von 1000 Windrädern vorgenommen. Mindestens die Hälfte davon soll im Staatswald entstehen. Vor kurzem hat Ministerpräsident Kretschmann eingeräumt, das Ziel werde in dieser Wahlperiode bis 2026 nicht erreicht. Im ersten Quartal dieses Jahres gingen gerade einmal drei Windräder an den Start. (se)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Folgen Sie ZUERST! auch auf Telegram: https://t.me/s/deutschesnachrichtenmagazin

3 Kommentare

  1. Kalle sagt:

    Vielleichtb orientiert sich Kretschmnann da an Erdogans Spruch :“ Demokratie ist der Zug, auf den wir aufspringen…“ Jetzt ist er an der Macht und braucht die Demokratie nicht mehr. Jaja – diese alten Maoisten! Sie ändern sich nur zum Schein.

  2. Potzblitz sagt:

    Stehen denn im Garten von Kretschmann`s Privatvilla schon solche Wunderdinger ?

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.