Keine Gnade für Corona-Kritiker Bhakdi: Weiter Ermittlungen wegen „Volksverhetzung“

29. November 2021
Keine Gnade für Corona-Kritiker Bhakdi: Weiter Ermittlungen wegen „Volksverhetzung“
Kultur & Gesellschaft
2

Schleswig. Der Bestseller-Autor und Mediziner Prof. Sucharit Bhakdi ist seit eineinhalb Jahren eine der prominentesten Stimmen in der Corona-Diskussion. Doch weil er mit seinem Urteil quer zum Mainstream liegt, erhält er in den GEZ-Sendern kein Forum mehr. Mehr noch: weil  Bhakdi in einer Videobotschaft vehemente Kritik an der rigorosen Impfpolitik Israels übte, wurde Anzeige wegen „Volksverhetzung“ gegen ihn erstattet. Dabei hatte Bhakdi noch kurz vorher in seiner Botschaft ausdrücklich seine Hochachtung für das jüdische Volk bekundet.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Die Kieler Ermittler sind vom Verdacht der Volksverhetzung mittlerweile wieder abgerückt. Sie können ein strafbares „Aufstacheln zum Haß“, das das „gezielte Setzen von Anreizen zu einer emotional aufgeladenen Feindseligkeit gegenüber dem angegriffenen Personenkreis“ voraussetzen würde, nicht in Bhakdis Äußerungen erkennen. Das Verfahren gegen ihn wurde eingestellt – sehr zum Unmut des polit-medialen Establishments.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Der frühere schleswig-holsteinische CDU-Ministerpräsident Carstensen etwa empörte sich: „Wie soll ich einen Antisemiten von antisemitischen Aussagen abhalten, wenn er ahnen kann, daß ihm keine Strafe droht?“

Die Justiz apportierte unverzüglich. Der vorgesetzte Generalstaatsanwalt in Schleswig entzog den Kieler Ermittlern den Fall kurzerhand. Gegen Bhakdi wird weiter ermittelt. (rk)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

 1,738 Leser gesamt

Teilen:

2 Kommentare

  1. […] überfordert Berlin: Bezirkspolitiker warnen vor Überforderung — zuerstKeine Gnade für Corona-Kritiker Bhakdi: Weiter Ermittlungen wegen „Volksverhetzung“ — zue…Die Rückkehr der „Willkommenskultur“: Noch mehr Zuwanderung, noch mehr Ideologie — […]

  2. Spionageabwehr sagt:

    Erika Steinbach auf Twitter

    „Bin doppelt geimpft. Aufgrund des geradezu dramatischen
    Leistungseinbruchs nach der 2. Impfung über Wochen hinweg
    mit einer nachfolgenden Herzattacke
    werde ich mich niemals ein weiteres Mal impfen lassen.
    Zuvor war ich kerngesund.
    Bin froh dass ich noch lebe.“

    Wir wünschen Erika Steinbach gute und vollständige Genesung!
    Hütet euch vor diesem genmanipulierten Zeug.

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.