Bundesregierung warnt nicht mehr vor „Falschaussage“: Wann kommt die Impfpflicht in Deutschland?

22. November 2021
Bundesregierung warnt nicht mehr vor „Falschaussage“: Wann kommt die Impfpflicht in Deutschland?
Kultur & Gesellschaft
3

Berlin. Bis vor wenigen Tagen fand sich auf der Seite „Fakten gegen Falschmeldungen zur Corona-Schutzimpfung“ der Bundesregierung die Feststellung, die Aussage, es werde eine allgemeine Impfpflicht gegen COVID-19 geben, sei falsch. Jetzt wurde diese Aussage stillschweigend entfernt.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Wörtlich hieß es auf der Regierungsseite bislang: „Die Impfung gegen das Coronavirus ist freiwillig. Die Behauptung, es werde eine allgemeine Impfpflicht gegen Covid-19 geben, ist falsch. Es wird jedoch eine starke Impfempfehlung ausgesprochen, um sich nicht nur selbst, sondern die Gemeinschaft zu schützen.“

In den sozialen Medien wurde im Zusammenhang mit der Löschung an eine andere Warnung der Regierung vor „Fake News“ erinnert, die sich kurz darauf selbst als Falschnachricht erwies. Am 14. März 2020 schrieb das Bundesgesundheitsministerium auf Twitter:

„Achtung, Fake News! Es wird behauptet und rasch verbreitet, das Bundesministerium für Gesundheit / die Bundesregierung würde bald massive weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens ankündigen. Das stimmt NICHT! Bitte helfen Sie mit, ihre Verbreitung zu stoppen.“

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Nach den jüngsten Ereignissen in Österreich, wo die allgemeine Impfpflicht dieser Tage für den 1. Februar 2022 angekündigt wurde, muß man kein „Verschwörungstheoretiker“ mehr sein, um eine ähnliche Entwicklung auch hierzulande für plausibel zu halten. (rk)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

 734 Leser gesamt

Jetzt teilen:

3 Kommentare

  1. Spionageabwehr sagt:

    Der „Saddam Hussein der Ärzteschaft“ bekommt Unterstützung:
    Jetzt schaltet sich die Besatzungsmacht ein

    Washington erlässt Reisewarnung für Deutschland
    Das genmanipulierte Zeug soll weiterhin gespritzt werden.

  2. Spionageabwehr sagt:

    „Der Saddam Hussein der Ärzteschaft“
    Wolfgang Kubicki über Montgommery,
    wobei er „nur an dessen Schnurrbart dachte

    Leute wie dieser „Saddam Hussein“ wollen uns zum „Impfen“ zwingen.
    Mit einem genmanipulierten Stoff.
    Der noch nicht mal ordentlich zugelassen ist.

  3. Mark sagt:

    Dumm nur, dass sich jetzt seit ca zwei Monaten die Geimpften bereits gegenseitig anstecken. Und die Fälle der „vollständig geimpften“ auf den Intensivstationen beträgt zwischen 10% – und manchmal sogar 30%. Das ist eine ganze Menge, und nicht ein „geringer Teil.“ Oder will jemand freiwillig zu dieser „Minderheit“ gehören? Obwohl diese doch als „vollständig immunisiert“ zu gelten hatten. Das ist so eine Sache. Immun bedeutet, eine Krankheit nicht bekommen und auch nicht weiterverbreiten zu können. Punkt.
    Desweiteren betonte (Noch-)Innenminister Maas vor einigen Tagen, dass es eine Impfpflicht nicht geben wird.

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.