Berliner Krisenstäbler droht Ungeimpften: „Die Luft muß dünner werden“

10. November 2021
Berliner Krisenstäbler droht Ungeimpften: „Die Luft muß dünner werden“
Kultur & Gesellschaft
2

Berlin. Politiker und Funktionäre des öffentlichen Lebens überbieten sich derzeit wieder mit kollektiven Drohungen und Beschimpfungen an die Adressse Nicht-Geimpfter, die in absurder Verdrehung der Fakten für den angblichen Wieder-Anstieg der Corona-Fallzahlen verantwortlich gemacht werden. Immer häufiger sind neuerdings geradezu schrille Forderungen nach einem kompletten Ausschluß Ungeimpfter aus dem sozialen Leben zu hören.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Am Samstag gab auch der Leiter des Krisenstabs der Berliner Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales, Mark Seibert, seine Ansichten bei Twitter zum besten und drohte unverblümt:

„Für die Ungeimpften muß die Luft dünner werden. Damit meine ich nicht die Sache mit dem Schlauch im Hals. Sondern: keine Gastro, keine Bahn, keine Freizeiteinrichtung, kein Museum, kein Theater, kein Kino, keinen Flug, kein Weihnachtsmarkt.“

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Kurz darauf sah sich Seibert veranlaßt, die Kommentarfunktion für alle Nutzer, die nicht mit ihm befreundet sind, zu blockieren – viele Nutzer widersprachen ihm offenbar vehement. (rk)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

 1,228 Leser gesamt

Teilen:

2 Kommentare

  1. […] vor politischem „Super-Gau“: Stuft EU Atomkraft als saubere Energie ein? — wochenblickBerliner Krisenstäbler droht Ungeimpften: „Die Luft muß dünner werden“ — zuerstWegen Todesfällen und Nebenwirkungen: EU-Abgeordnete will Entschädigungsfonds für Impfopfer […]

  2. ALTnauheimer6350 sagt:

    Niemand wird mir verbieten, in meiner Heimatstadt bzw das,was davon übriggeblieben ist(das Haus des UNrats hat allerhand getan/nicht getan, damit meinesgleichen sich beim Verlassen der eigenen Wohnung übergeben muss..Neubaugebiete,neueGewerbegebiete,Baumfällungen,Ansiedlung artfremder Menschen,Versiffung wird nicht geahndetrr etc), den Weihnachtsmarkt zu besuchen, und mir 5 Backfischbrötchen zu kaufen, die ich aber zuhause essen werde.Bei 90% Realitätsverweigerern und Öl-ins-Feuer-Gießern, alles recht beengt, sicher alle mit Merkelburka…vergeht einem ja DE GANZE ABBEDIDD!!

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.