Die Folgen der „Energiewende“: Erster deutscher Gas-Anbieter geht in die Knie

16. Oktober 2021
Die Folgen der „Energiewende“: Erster deutscher Gas-Anbieter geht in die Knie
Wirtschaft
3

Salzbergen/Niedersachsen. Die deutsche Klimaschutzpolitik im Gefolge der „Energiewende“ zeigt erste verheerende Folgen: die stark gestiegenen Gaspreise haben jetzt den ersten deutschen Energieversorger in die Knie gezwungen. Die in Niedersachsen ansässige Deutsche Energiepool kündigt die Lieferverträge mit ihren Kunden.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

„In den letzten Monaten haben sich die Beschaffungspreise für Erdgas und für Strom am Terminmarkt rund verdreifacht, die Preise für kurzfristige Beschaffung sind rund verfünffacht“, erklärte das Unternehmen. Mit einer solchen Entwicklung habe kaum jemand gerechnet. Die Deutsche Energiepool habe sich daher „aufgrund wirtschaftlicher Unzumutbarkeit“ zu den Kündigungen gezwungen gesehen. Zudem sei beschlossen worden, die bundesweite Belieferung von Erdgas vollständig einzustellen. Wie viele Kunden davon betroffen sind, ist noch unklar. Einstweilen will der Energiekonzern Eon als Ersatzversorger einspringen.

„Die Massenkündigung der Gaslieferverträge nach nur wenigen Monaten, Wochen oder sogar nur 14 Tagen Laufzeit vor Beginn der Heizperiode ist außergewöhnlich“, stellt der Energieexperte der Verbraucherzentrale NRW, Udo Sieverding, zu dem beispiellosen Vorgang fest.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Die drastisch gestiegenen Gaspreise haben auch in Großbritannien in letzter Zeit mehrere Energieanbieter in die Insolvenz getrieben.

Die Großhandelspreise für Gas waren in den vergangenen Monaten stark gestiegen. Nach Angaben des Vergleichsportals Check24 liegt der Börsenpreis derzeit auf einem Allzeithoch. Für September sei bisher ein Preis von 44,03 Euro pro Megawattstunde ermittelt worden. Im September 2020 habe die Megawattstunde nur 7,99 Euro gekostet, das sei eine Steigerung von 451 Prozent. Es ist inzwischen ein offenes Geheimnis, daß die Preisexplosion nicht zuletzt eine Folge der CO2-Bepreisung ist, auf die sich die EU festgelegt hat und die in Deutschland seit Anfang des Jahres auf die Preise durchschlägt. (se)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

 1,468 Leser gesamt

Jetzt teilen:

3 Kommentare

  1. […] — zuerstSo zensiert Facebook: Geheimgehaltene Liste ist jetzt öffentlich — zuerstDie Folgen der „Energiewende“: Erster deutscher Gas-Anbieter geht in die Knie — zuerstStaatsrechtler Prof. Murswiek: Corona-Zweiklassengesellschaft ist verfassungswidrig — […]

  2. hans sagt:

    die haben also nichts gewusst…………
    aber gleichzeitig die besten Beziehungen zur ReGIERung.

    nur komisch, jeder der noch ein wenig denken und rechnen kann , wusste das die Energiepreise durch die EU und die ReGIERigen steigen werden.

  3. Pack sagt:

    Wer allein das Weltklima retten will, muß Opfer bringen .
    Es gibt sicher bald noch mehr …

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.