Neuer Corona-Hotspot Israel: „Es scheint, die Effizienz der Impfung geht gegen null“

28. Juli 2021
Neuer Corona-Hotspot Israel: „Es scheint, die Effizienz der Impfung geht gegen null“
International
5

Tel Aviv. Lange wurde Israel als Vorbild in Sachen Corona-Impfungen gehandelt. Mehr als 60 Prozent der rund 9,3 Prozent Israelis sind bereits geimpft. Doch jetzt stellt sich herbe Ernüchterung ein. Die Wirkung der Impfung ist dürftig, dafür steigen jetzt die Fallzahlen wieder kräftig an – trotz Impfung.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Erstmals seit März hat Israel jetzt wieder die 1000er-Inzidenzmarke überschritten. Doch was noch ernüchternder ist: es sind es vor allem die Geimpften, die jetzt besonders oft im Krankenhaus landen – also keineswegs „immunisiert“ sind. Schlimmer noch: die Ungeimpften scheinen die Corona-Infektionen im Schnitt sogar besser zu überstehen als die Geimpften, die in Israel vorzugsweise zwei Dosen des Pfizer-Impfstoffes erhalten haben.

Der Israelische Internist Dr. Rafael Zioni veröffentlichte kürzlich die einschlägigen Statistiken des israelischen Gesundheitsministeriums auf Twitter und kommentierte: „Es scheint, die Effizienz der Impfung geht gegen Null“. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

 2,873 Leser gesamt

Jetzt teilen:

5 Comments

  1. Mark schreibt:

    Soviel zum Impf-„Schutz.“ An der Stelle erlaube ich mir, einen Satz aus dem obigen Bericht zu zitieren: „Die Wirkung der Impfung ist dürftig, dafür steigen jetzt die Fallzahlen wieder kräftig an – trotz Impfung.“ Vielleicht auch – gerade deswegen…? Noch dazu bei denen, die den „vollen Schutz“ haben?

    Was ist mit den Politikern, die sich demonstrativ vor laufender Kamera „impfen“ ließen, um der Öffentlichkeit damit als vorbildhaftes Beispiel zu dienen? Ich bezweifle, daß sich die tatsächlich einen Stoff von BioNTech, AstraZeneca und wie die Hersteller alle heißen, injizieren ließen. In einer Spritze kann schließlich alles mögliche sein…

  2. hans schreibt:

    das war doch nicht anders zu erwarten.

    Die Medizin-Männer schaffen es nach Jahrzehnten nicht Mittel gegen Krebs, u ähnliches zu finden, aber gegen eine hochgespielte Grippe wird innerhalb von wenigen Monaten ein hoch wirksames Mittel zusammengebraut.

    Ich wünsche den durch eingeredete Angst sich freiwillig gespritzten nichts schlechtes, aber……….. ihre Freiheit, wie noch 2019, bekommen sie so trotzsdem nicht zurück, auch wenn sie das selbst noch glauben.

    Wer die Kranken im Herbst und Winter sein werden, werden wir sehen.
    Sicher ist aber, der nächste Lockdown kommt ab Ende September.

  3. Ralf Beez Oberfeldwebel der Reserve schreibt:

    DAS war vorauszusehen und kommt keineswegs überraschend und für mich
    völlig unverständlich, warum Israel, ansonsten auf fast jedem Gebiet
    führend auf der Welt, diese Plandemie für Dumme federführend mitgemacht
    hat, da habe ich echt keine Erklärung dafür und jetzt kommt der Anfang
    vom bitterbösen Ende.

  4. Pingback: Neuer Corona-Hotspot Israel: „Es scheint, die Effizienz der Impfung geht gegen null“ – Die Wahrheitspresse

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.