Freie Wähler-Chef Aiwanger kritisiert die Grünen: „Partei der Intoleranz“

28. Juli 2021
Freie Wähler-Chef Aiwanger kritisiert die Grünen: „Partei der Intoleranz“
Kultur & Gesellschaft
4

München/Berlin. Der Chef der Freien Wähler, Hubert Aiwanger, der zuletzt mit seiner Antwort auf die Impf-Zumutung des bayerischen Corona-Scharfmachers Söder in die Schlagzeilen geriet, hat erneut für Gesprächsstoff gesorgt. In einem Interview des Berliner „Tagesspiegel“ ging er mit erfreulich deutlichen Worten mit den Grünen ins Gericht.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

„Bei denen muß man sich schon dafür entschuldigen, ein Mann zu sein. Die Grünen praktizieren keine Gleichberechtigung, sondern Mobbing gegen Männer“, sagte Aiwanger. Die Grünen seien zu einer Partei der Intoleranz geworden: „Fleischessen verteufeln, kein Autofahren, Klima, Klima, Klima. Wir brauchen jedoch pragmatische Lösungen statt schlechtes Gewissen und Zukunftsangst.“

Um die strukturelle Benachteiligung von Frauen in der Politik abzubauen, schlug Aiwanger vor: „Man kann zum Beispiel die Termine von Parteiveranstaltungen familiengerechter legen und Frauen noch mehr animieren, sich auch für eine Kandidatur bereit zu erklären. Viele Frauen haben mehr auf dem Kasten als Männer, die große Reden schwingen. Nur sind Frauen oftmals zurückhaltender. Sie gehen Auseinandersetzungen oft aus dem Weg, und Männer drängen sich vor. Das müssen wir in der Politik berücksichtigen.“ Man könne Frauen gezielt fördern, aber eine Quote sei isoliert gesehen falsch.

Und dann, noch deutlicher: den Begriff „alte weiße Männer“, mit dem Kritiker eine aus ihrer Sicht privilegierte Stellung der Bevölkerungsgruppe beanstanden, bezeichnete Aiwanger als „Rassismus in Reinform“. Man dürfe Männern kein schlechtes Gewissen machen, nur weil sie Männer sind. „Das ist Intoleranz gegenüber Männern.“ (st)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

 1,122 Leser gesamt

Jetzt teilen:

4 Comments

  1. hans schreibt:

    Ups Hubsi…….. du spielst mit deinem Leben.
    Erst die Politik deines Landesvaters kritisieren und jetzt auch noch gegen die Grünen , das wird gefährlich….

    Aber du scheinst wenigestens deinen Verstand noch zu haben, im gegensatz zu den meisten anderen Politdarstellern.

  2. Gelbspötter schreibt:

    Aber die bösen, alten, weißen – aber möglichst reichen – Männer sind immer noch d i e begehrteste Jagdbeute für manches ( auch stärker pigmentierte) arme unterdrückte Mägdelein, um die mit Klauen und Zähnen gegen die Konkurrenz gekämpft wird. Purer Masochismus??

    • L. schreibt:

      Sie haben auf jeden Fall eine queere Weltsicht. Und wenn Sie mit blonden Frauen ins Bett stiegen, dann täten die mir wirklich leid.

  3. Pingback: Freie Wähler-Chef Aiwanger kritisiert die Grünen: „Partei der Intoleranz“ – Die Wahrheitspresse

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.