Der Öko-Staat nimmt Gestalt an: Berlin will bis 2030 Verbrennungs-Autos abschaffen

23. Juni 2021
Der Öko-Staat nimmt Gestalt an: Berlin will bis 2030 Verbrennungs-Autos abschaffen
Wirtschaft
2

Berlin. Das rot-rot-grün regierte Berlin prescht wieder einmal in fragwürdiger Weise vor. Jetzt hat der Senat beschlossen, daß es ab 2030 innerhalb des Berliner S-Bahn-Ringes keine Autos mit Benzin- und Dieselmotor mehr geben soll. Das sieht der Maßnahmenplan „Verstärkte Maßnahmen Berlins in Anerkennung der Klimanotlage“ vor.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

„Wir wollen mittelfristig eine Zero-Emission-Zone einrichten“, sagte Umweltsenatorin Regine Günther (Grüne). Erlaubt werden in dieser Zone dann nur E-Autos oder solche mit alternativen Antrieben. Ausnahmen sollen für Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste und Katastrophenschutz möglich sein.

Bei der CDU stoßen die rot-rot-grünen Pläne auf Kritik. Der Verbotsplan gehe vollkommen an der Lebensrealität vorbei, sagte Landeschef Wegner. „Viele Normal- und Geringverdiener können sich auf absehbare Zeit kein emissionsfreies Auto leisten.“ (tw)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 906 Leser gesamt

Jetzt teilen:

2 Comments

  1. hans schreibt:

    Berlin…………….

    man kann nur noch mit dem Kopf schütteln

  2. Pingback: Der Öko-Staat nimmt Gestalt an: Berlin will bis 2030 Verbrennungs-Autos abschaffen – Die Wahrheitspresse

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.