Findige Nigerianer: Deutschkundige Doubles ergaunern die Sprachprüfung

8. Juni 2021
Findige Nigerianer: Deutschkundige Doubles ergaunern die Sprachprüfung
Kultur & Gesellschaft
2

Wien. Auch in Österreich setzen einfallsreiche Migranten immer wieder auf unkonventionelle Wege, um sich Zutritt zu Aufenthaltsgenehmigungen und damit zu den Sozialleistungen des Gastlandes zu verschaffen. Besonders kreativ ist offenbar die nigerianische „Community“. Sie setzt bei den vorgeschriebenen Sprachprüfungen auf Doubles – und erleichterte den Staat dadurch um Hunderttausende Euro.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Ein besonders plakativer Fall flog jetzt auf: seit dem Jahr 2010 lebt eine Nigerianerin bereits in Linz in Oberösterreich – inklusive der offiziellen Aufenthaltsgenehmigung und den damit verbundenen Sozialleistungen. Mehr als 11.000 Euro hat die 36jährige so vom Staat kassiert.

Völlig illegal, stellte sich nun heraus. Denn zum vorgeschriebenen Sprachprüfungstest hatte die Verdächtige ein Double geschickt – eine ihr ähnlich sehende Landsmännin. Diese war der deutschen Sprache ausreichend mächtig und kam ohne Probleme durch die Prüfung. Auch eine ihrer Freundinnen hatte denselben kriminellen Weg gewählt  – in diesem Fall erwuchsen dem Staat rund 7000 Euro Schaden.

Die österreichischen Behörden wissen mittlerweile, daß es sich nicht um Einzelfälle handelt. Bei den Ermittlungen gegen einen nigerianischen Sozialbetrügerring stellte sich heraus, daß von 523 staatlichen Sprachprüfungen nicht weniger als 184 (!) auf betrügerische Weise „positiv“ absolviert worden waren.

Der österreichische Innenminister Nehammer hat das Problem seither auf dem Radarschirm: „Wir gehen seit 2018 mit einer eigenen Task Force gegen Sozialleistungsbetrugs-Kriminalität vor. Allein 2020 gab es insgesamt 3820 Anzeigen“, teilte der Minister mit. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 1,894 Leser gesamt

Jetzt teilen:

2 Comments

  1. Gern! schreibt:

    Tja, die Türken hatten es vorgemacht, man halte die Frau dumm und fungiere als „Dolmetscher“, so wird dann ein „intergrativer“-Job draus und über „Nebeneinkünfte“ (Staatsknete) mit dem Schwanz ein Haus gebaut um Minarett um Minarett zu errichten, nicht ?

    Wie klingt als Vorschlag zur Güte, formell- wie materielle Einstellung der Korruptionshilfe ?

  2. Pingback: Findige Nigerianer: Deutschkundige Doubles ergaunern die Sprachprüfung – Die Wahrheitspresse

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.