Neue US-Sanktionen: Diesmal trifft es den NATO-Partner Türkei

16. Dezember 2020
Neue US-Sanktionen: Diesmal trifft es den NATO-Partner Türkei
Wirtschaft
1
Foto: Symbolbild

Washington/Ankara. Die USA machen zum Jahresausklang noch einmal kräftig vom Sanktionsinstrument Gebrauch. Diesmal trifft es ausgerechnet den NATO-Verbündeten Türkei, der sich Washingtons Unmut wegen der Beschaffung des hocheffizienten russischen Flugabwehrsystems S-400 zugezogen hat. Jetzt verhängte die US-Regierung Strafmaßnahmen gegen das Direktorat der türkischen Verteidigungsindustrie (SSB).

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Dieses ist unmittelbar dem Amt von Präsident Erdogan unterstellt. Die Sanktionen umfassen ein Verbot aller US-Exportlizenzen und -genehmigungen für das SSB, teilte US-Außenminister Pompeo mit. Auch etwaige Vermögenswerte von SSB-Chef Ismail Demir und anderen Führungskräften in den USA würden eingefroren. Gegen sie würden außerdem Einreisebeschränkungen verhängt.

Die US-Regierung hatte die Regierung in Ankara mehrfach vor dem Einsatz des russischen Raketenabwehrsystems S-400 gewarnt und mit Strafmaßnahmen gedroht. Das Pentagon hatte kritisiert, der Einsatz des Systems sei nicht mit den Verpflichtungen der Türkei als NATO-Partner vereinbar. Auch die NATO hatte gewarnt, das S-400-System könne nicht in das Luft- und Raketenabwehrsystem des Bündnisses integriert werden. Die USA befürchten zudem, daß Rußland über das empfindliche Radar des S-400-Waffensystems an Daten über die Tarnkappenfähigkeiten des F-35-Jets gelangt.

Ankara und Moskau hatten den Vertrag über den Kauf des S-400-Systems durch die Türkei im September 2017 unterzeichnet. Die erste Lieferung erfolgte im vergangenen Jahr. (mü)

Bildquelle: Wikimedia/Vitaly V. Kuzmin/CC BY-SA 4.0

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 1,605 Leser gesamt

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.