Corona-Krise: Putin gratuliert Bolsonaro zu „Mut und Willenskraft“

22. November 2020
Corona-Krise: Putin gratuliert Bolsonaro zu „Mut und Willenskraft“
International
2

Moskau/Brasilia. Für seine Haltung in der Corona-Krise hat Brasiliens rechter Präsident Bolsonaro jetzt prominentes Lob erhalten. Bolsonaro verbreitete am Dienstag auf Facebook ein Video, in dem Putin ihm auf dem kürzlichen Online-Gipfel der BRICS-Staaten attestiert, bei seiner Corona-Infektion im Juli die „besten männlichen Qualitäten wie Mut und Willenskraft bewiesen“ zu haben.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Putin lobte bei dem virtuellen Treffen der Staats- und Regierungschefs von Brasilien, Rußland, Indien, China und Südafrika zudem Bolsonaros Management der Corona-Pandemie (das von politischen Gegnern und Mainstream-Journalisten freilich als unzureichend kritisiert wird). Bolsonaro hatte sich im Juli selbst mit dem Coronavirus angesteckt, seine Infektion aber ohne jegliche Komplikation nach wenigen Tagen überstanden.

Erst dieser Tage hatte der Staatschef auf einer Veranstaltung im Präsidentenpalast erneut Zweifel an der Gefährlichkeit der angeblichen „Pandemie“ geäußert und gefordert: „Wir müssen aufhören, ein Land von Weicheiern zu sein.“ Außerdem sagte er: „Es tut mir leid um die Toten, es tut mir leid, aber wir werden alle eines Tages sterben. Jeder hier wird sterben. Niemand wird dem entkommen, der Realität entkommen.“

Bolsonaro hat ebenso wie Kremlchef Putin dem demokratischen US-Präsidentenkandidat Joe Biden bisher nicht gratuliert. (mü)

Bildquelle: Agência Brasil Fotografias – https://www.flickr.com/photos/fotosagenciabrasil/30796778251/CC BY 2.0

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 826 Leser gesamt

Jetzt teilen:

2 Comments

  1. Deutscher Beobachtungsposten schreibt:

    @Spioabwehr:
    Alles spricht für Putin und Russland!
    Die letzten 30 Jahre Weltpolitik und -geschehen sprechen für Putin!
    Er war meines Erachtens stets auf der richtigen Seite, nämlich auf der Seite von Kultur, Tradition, Heimat, Volk, christlicher Religion und Nation! Seine Feinde sind die globalistischen „One World“-Plutokraten, links-grüne Klimawahn-Gender- Multikulti-Deppen und die menschenverachtenden, linksliberalen Hochfinanz-Deepstate-Transhumanismus-Oligarchen!!!
    Putin wird einen positiven Platz in unseren Geschichtsbüchern einnehmen.

    Alles, was groß ist, geht zugrunde, wenn die, die es erben, klein sind.

  2. Spionageabwehr schreibt:

    Auch das spricht nicht für Putin

    Seine Rede vom Juno:
    „Die WK2-Alliierten müssen sich vereinen,
    um der Weltkrise gemeinsam entgegen zu treten.“
    Zuerst Geschichte 22. Juni d.J.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.