Vor-Bürgerkrieg in Frankreich: Bürgermeister mit Enthauptung bedroht

26. Oktober 2020
Vor-Bürgerkrieg in Frankreich: Bürgermeister mit Enthauptung bedroht
International
3

Paris/Bron. Nach der Enthauptung des Geschichtslehrers Samuel Paty in einem Pariser Vorort weitet sich der barbarische Kulturkampf in Frankreich offenbar aus. Jetzt wurde auch der Bürgermeister der französischen Stadt Bron, Jeremie Breaud, laut Medienberichten mit der Enthauptung bedroht.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Am Donnerstag wurden in Bron bedrohliche Schmierereien entdeckt.  Die an mehreren Orten hinterlassenen Inschriften enthielten Drohungen, Bürgermeister Breaud ebenfalls zu köpfen. Dieser berichtete daraufhin in einem Interview des französischen TV-Senders CNews von seiner ersten Reaktion und weiteren Schritten. „Die erste Reaktion war ein schwerer Schock … Aber ich habe keine Angst und werde mich nicht zurückziehen“, sagte der Bürgermeister. „Ich denke, unsere Maßnahmen stehen einigen Kriminellen im Wege“, so Breaud.

Die Anzahl der Polizeikräfte sei während seiner Amtszeit um 70 Prozent erhöht worden. Außerdem führe die Stadt derzeit einen gezielten Kampf gegen den Drogenhandel, betonte der Bürgermeister. Beobachter halten es deshalb auch für möglich, daß die Enthauptungs-Androhung aus dem Kriminellen- oder Drogenmilieu kommt.

Zuvor hatte Innenminister Gérald Darmanin angekündigt, daß der Präfekt der Region auf Bitte des Bürgermeisters gerichtliche Schritte einleiten und ihm den erforderlichen Schutz gewähren werde. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 2,400 Leser gesamt

Jetzt teilen:

3 Comments

  1. edelweiß schreibt:

    Corona als Trockentraining für das angestrebte islamische Europa, Vermummung, Ausgehverbot, Alkoholverbot, „Alles schließen, was Spaß macht“….Repressalien bei Meinungsäußerung außerhalb des Erlaubten, Demoverbot oder -auflösung.
    Durch Strafverfolgung und Strafgelderhebung Einpeitschen des entsprechenden Verhaltens.

  2. Pingback: Endzeit-Umschau – Oktober 2020 – Deutsches Herz

  3. Rudi Ratloh schreibt:

    Hier hat niemand den Mut, sich auf Frankreichs Seite zu stellen. Kein Wunder, selbst unsere Regierung hat Angst, Enthauptungen zu kritisieren, der Macron Beistand zu leisten, wie er von Erdogan und anderen islamischen Staatsoberhäuptern drangsaliert wird. Kein Wunder, dass alle Angst haben: Wer wird schon gern enthauptet. Für mich gehört der Islam verboten. Gerade jetzt, wo islamische Führer Kritik äußern müssten und die Attentäter bremsen müssten, bekommen diese nun auch noch Rückenwind. Überall müssten Karikaturen von Mohammed hängen und die Ausübung des Islams im europäischem Raum verboten werden. Türkische Produkte möchte ich eigentlich auch nicht mehr hier sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.