USA schießen weiter gegen Nord Stream 2: Jetzt soll es eine Koalition der Willigen richten

26. September 2020
USA schießen weiter gegen Nord Stream 2: Jetzt soll es eine Koalition der Willigen richten
International
2

Washington/Berlin. Im Tauziehen um die geostrategisch bedeutsame Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 läßt Washington nicht locker. Jetzt hat US-Außenminister Pompeo in einem Interview der „Bild“-Zeitung eingeräumt, daß die USA derzeit an einer „Koalition“ gegen die Pipeline arbeiteten.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Wörtlich sagte Pompeo: „Wir hoffen, daß Nord Stream 2 nicht fertiggestellt wird, und wir arbeiten an einer Koalition, um dies zu verhindern. Wir hoffen, daß die deutsche Regierung auch zu dieser Einschätzung gelangt, sei es wegen dem, was Herrn Nawalny widerfahren ist oder wegen der Auswirkungen auf die Sicherheit, die die Abhängigkeit von russischem Gas bringt.“

Zuvor hatte die „Zeit“ berichtet, die Bundesregierung habe den USA einen Milliardendeal angeboten, um das Projekt Nord Stream 2 vor US-Sanktionen zu schützen. Das Blatt bezog sich dabei auf ein Gespräch zwischen Bundesfinanzminister Olaf Scholz und seinem US-Amtskollegen Steven Mnuchin, das Anfang August stattgefunden haben soll. Deutschland soll den USA eine Milliarden-Investition angeboten haben. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 768 Leser gesamt

Jetzt teilen:

2 Comments

  1. Pingback: Endzeit-Umschau – September 2020 – Deutsches Herz

  2. Wolfgang Schlichting schreibt:

    Nur gut, dass die von den entmündigten Steuerzahlern gezahlten Beträge sofort in das Eigentum der regierenden Politiker über gehen und sie damit machen können, was sie wollen und wenn das Geld nicht reicht, werden im Namen der durch ihr Wahlkreuzchen für die Staatsschulden bürgenden deutschen Steuerzahler Billionenkredite aufgenommen.
    Laut Schuldenbremse hätten die Bundesländer ab dem 01.01.2020 ihre Haushalte nicht mehr über Schulden finanzieren dürfen und sowas geht ja wohl gar nicht, was durch das Corona Virus zweifelsfrei bewiesen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.