Bürgerkriegsartige Szenen, verletzte Polizisten: Linksextreme randalieren in Neukölln

3. August 2020
Bürgerkriegsartige Szenen, verletzte Polizisten: Linksextreme randalieren in Neukölln
Kultur & Gesellschaft
4

Berlin. Während es bei der Großdemonstration gegen die Corona-Politik der Bundesregierung völlig ohne Randale abging, sorgten Linksextreme am Samstagabend in einem anderen Teil Berlins erneut für die üblichen Krawallszenen. Es kam zu Ausschreitungen, Verwüstung und Randale. Auf Seiten der Polizei gab es zwei Verletzte.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Auslöser der Gewaltszenen war die Schließung der linken Kiezkneipe „Syndikat“ in Neukölln. 2.000 Protestler aus der linken Szene versammelten sich, um gegen die angekündigte Räumung zu protestieren. Die Kundgebung wurde als „Lange Nacht der Weisestraße“ angemeldet.

Die Polizei teilte mit, daß bereits kurz nach Beginn der Veranstaltung um 20 Uhr Pyrotechnik gezündet wurde. Es flogen Steine auf Polizisten. Da der Veranstalter nicht ausreichend auf die Teilnehmer konnte, beendete dieser die Demo daraufhin offiziell. Der Demonstrationszug splitterte sich hierauf in mehrere Einzelzüge auf, die sich separate Auseinandersetzungen mit der Polizei lieferten.

Teilweise wurden Mülltonnen auf die Straße geräumt und angezündet. Mit Bauzäunen, Straßenschildern und Motorrädern wurde versucht, die Straße zu blockieren.

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 3,213 Leser gesamt

Jetzt teilen:

4 Comments

  1. Claus schreibt:

    Insgesamt wurden 50 Polizisten verletzt, davon sieben bei der Kundgebung „Querdenken“ und 43 im Einsatz zur Antifa-Randale in Neukölln (Quelle Epochtimes).

    Ich frage mich wie lange die Polizei hier noch den Kopf hinhalten wird/soll. Linke und Grüne haben in Teilen schon im Bundestag zugegeben, dass diese Antifanten mit deutschen Steuergeldern gefüttert werden und sie (z.B. Künast) fordern sogar noch mehr (und regelmäßiges) Geld für dieses Pack. Feine Demokraten sind das.

  2. Pingback: Endzeit-Umschau – August 2020 – Deutsches Herz

  3. hans schreibt:

    Das Ergebnis, das man sie, die linksfaschisten, seitens der Politkasper gepäppelt und gepampert hat.

    Sie sind aber auch nur ein Teil von vielen um die normalen Einwohner zu drangsalieren und einen diktatorischen „Staat“ zu errichten.

  4. Lack schreibt:

    Da hilft nur konsequente Strafverfolgung, wie z.B. bei den Rechten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.