Plötzlich ist es „Alltagsrassismus“: Giraffenskulptur mit schwarzem Mann soll aus Hamburger Tierpark verschwinden

12. Juli 2020
Plötzlich ist es „Alltagsrassismus“: Giraffenskulptur mit schwarzem Mann soll aus Hamburger Tierpark verschwinden
Kultur & Gesellschaft
3

Hamburg/Eimsbüttel. Die Linke und andere politisch Korrekte im Hamburger Stadtteil Eimsbüttel ereifern sich: die acht Meter hohe Skulptur einer Giraffe am Eingang des berühmten Tierparks Hagenbeck, an der sich ein Mann mit schwarzem Gesicht festklammert, sei „Alltagsrassismus“. Deshalb soll das Kunstwerk jetzt weg, fordern sie.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Seit zwanzig Jahren steht die Giraffe mit dem Mann am Hals an ihrem Platz. Die jüngsten Diskussionen um „Rassismus“ dies- und jenseits des Atlantiks haben die Skulptur jetzt ins Visier linker Zensoren rücken lassen: „Sie ist so plaziert, daß sie von zigtausenden Autofahrenden und Besucher*innen des Tierparks, großenteils auch internationales Publikum und Menschen mit Migrationshintergrund und/oder mit Menschen schwarzer Hautfarbe, wahrgenommen wird“, fabuliert Peter Gutzeit, Co-Vorsitzender der Links-Fraktion Eimsbüttel.

Der Tierpark Hagenbeck verweist unterdessen auf eine Stellungnahme der Stadt Hamburg: demnach sei im Rahmen eines „postkolonialen Erinnerungskonzeptes“ die Geschichte des Zoos bereits kritisch thematisiert worden. „Der Tierpark wird sich aktiv an der Aufarbeitung dieses Themas beteiligen“, ließ Dr. Dirk Albrecht, Geschäftsführer der Tierpark gGmbH, verlauten.

Relativ entspannt sieht nur der Schöpfer der plötzlich „umstrittenen“ Giraffen-Skulptur, der Bildhauer Stephan Balkenhol, den Streit um sein Werk. Er sagte dem NDR, die Skulptur bestehe aus Bronze, die nach 20 Jahren die Tendenz habe, dunkler zu werden. „Wenn man die jetzt reinigen würde, wird die Hautfarbe wieder heller“, sagte der Künstler. (rk)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 1,564 Leser gesamt

Jetzt teilen:

3 Comments

  1. Bernd Sydow schreibt:

    Ich habe mir diese Giraffen-Skulptur im Internet angesehen. Was will der Schöpfer mit seiner Skulptur zum Ausdruck bringen? In Deutschland haben wir laut Grundgesetz übrigens Kunstfreiheit! Aber vor allem: Welches Menschenbild hat er von Schwarzen generell? Daß er sie mit seinem Kunstwerk herabwürdigen will, kann ich mir nicht vorstellen.

    Kurzum: Diese Skulptur mit Rassismus in Verbindung zu bringen, ist für mich einfach nur lächerlich!

  2. Frosch schreibt:

    „Die Linke und andere politisch Korrekte“
    Einfach nur krank in der Birne. Mehr fällt mir dazu nicht ein!

  3. Pingback: Endzeit-Umschau – Juli 2020 – Deutsches Herz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.