Höchster Stand seit 2003: 128.900 neue Paß-Deutsche im Jahr 2019 – 15 Prozent Anstieg

4. Juni 2020
Höchster Stand seit 2003: 128.900 neue Paß-Deutsche im Jahr 2019 – 15 Prozent Anstieg
National
8

Wiesbaden. Auch abseits des ungebremsten Zuwanderungsstromes geht der Bevölkerungsaustausch in Deutschland ungebrochen weiter – durch Einbürgerungen. Deren Zahl ist im Jahr 2019 um 16.600 (15 Prozent) gegenüber dem Vorjahr gestiegen. 2019 haben rund 128.900 Ausländer die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis). Das ist der höchste Stand seit 2003.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Fast die Hälfte des Anstiegs (+8.000) geht diesmal zwar auf vermehrte Einbürgerungen von Briten zurück. Schon seit 2016, dem Jahr des Brexit-Referendums, sind die Einbürgerungszahlen aus Großbritannien erhöht.

Aber: in absoluten Zahlen sind die meisten Eingebürgerten nach wie vor Türken (16.200), gefolgt von Briten (14.600), Polen (6.000), Rumänen (5.800) und Irakern (4.600). Größere Anstiege gab es bei Einbürgerungen von Personen aus der Ukraine (+1.800), Rumänien (+1.500) und Syrien (+1.000).

Mit Blick auf die in Deutschland lebenden Türken meldet das Statistische Bundesamt noch eine interessante Zahl: nur 1,2 Prozent der Türken, die alle Voraussetzungen für eine Einbürgerung erfüllen würden, machten tatsächlich von ihrer Einbürgerung Gebrauch. (rk)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 3,277 Leser gesamt

Jetzt teilen:

8 Comments

  1. Pingback: Patriotische Umschau – Juni 2020 – Deutsches Herz

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.