Höchster Stand seit 2003: 128.900 neue Paß-Deutsche im Jahr 2019 – 15 Prozent Anstieg

4. Juni 2020
Höchster Stand seit 2003: 128.900 neue Paß-Deutsche im Jahr 2019 – 15 Prozent Anstieg
National
8

Wiesbaden. Auch abseits des ungebremsten Zuwanderungsstromes geht der Bevölkerungsaustausch in Deutschland ungebrochen weiter – durch Einbürgerungen. Deren Zahl ist im Jahr 2019 um 16.600 (15 Prozent) gegenüber dem Vorjahr gestiegen. 2019 haben rund 128.900 Ausländer die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis). Das ist der höchste Stand seit 2003.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Fast die Hälfte des Anstiegs (+8.000) geht diesmal zwar auf vermehrte Einbürgerungen von Briten zurück. Schon seit 2016, dem Jahr des Brexit-Referendums, sind die Einbürgerungszahlen aus Großbritannien erhöht.

Aber: in absoluten Zahlen sind die meisten Eingebürgerten nach wie vor Türken (16.200), gefolgt von Briten (14.600), Polen (6.000), Rumänen (5.800) und Irakern (4.600). Größere Anstiege gab es bei Einbürgerungen von Personen aus der Ukraine (+1.800), Rumänien (+1.500) und Syrien (+1.000).

Mit Blick auf die in Deutschland lebenden Türken meldet das Statistische Bundesamt noch eine interessante Zahl: nur 1,2 Prozent der Türken, die alle Voraussetzungen für eine Einbürgerung erfüllen würden, machten tatsächlich von ihrer Einbürgerung Gebrauch. (rk)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 2,301 Leser gesamt

Jetzt teilen:

8 Comments

  1. Claus schreibt:

    Welche Vorraussetzungen müssen hier denn erfüllt sein?

    Meine Frau (seit 25 Jahren!) hat auch einen Migrationshintergrund und wurde nach unserer Hochzeit eingebürgert. Die wollten von mir doch tatsächlich einen Nachweis, dass ich für den Lebensunterhalt meiner (damals bereits berufstätigen) Frau aufkommen kann. Inzw. verdient Meine Frau sogar mehr als ich. Dann war noch die Rede von einem Deutschtest (meine Frau -seit Mitter der 1980er in der BRD- war dabei und hatte auch damals schon, was dem Sachbearbeiter natürlich nicht entgangen ist, gut deutsch gesprochen).
    In beiden Fällen habe ich interveniert und plötzlich war (unter einem Lächeln) von dem Ganzen keine Rede mehr.

    Tja, man kann es ja mal versuchen, den (Bio-)Deutschen ein wenig zu schikanieren.

  2. Hassan schreibt:

    Bezahlen ? in den 80ern und zuvor noch viel, nach 2000 ein paar Hunnis…^^

  3. Mike Hunter schreibt:

    Das verdanken wir den Wählern der SPD und den Grünen, unter Schröder und Fischer, die in einer Nacht und Nebelaktion das Staatsangehörigkeitsrecht in 2002 geändert haben. Illegal wie ich meine, da sie ein gutes Gesetz gegen ein für unser Land , schlechtes Gesetz in Kraft gesetzt haben. Es war ein parteipolitiisch motiviertes Gesetz für ihre Klientel, die heute in Bundes- und Lantage, Ministerien und anderen Behörden auf hochdotierten Versorgungspöstchen sitzen. M.E. sind diese Gesetze, da nicht zum Wohle des deutschen Volkes, von Anfang an nichtig. Und damit sämtliche Einbürgerungen seither. Insbesondere die Beibehaltung der bisherigen Staatsbürgerschaft, macht aus dieser Truppe, Rosienenpicker und Deutsche erster Klasse. Wenn es um knifflige Rechtsfragen geht, wird im Notfall eben das islamische Recht im Heimatland gewählt und deutsches Recht umgangen. Lasst euch weiter veräppel, steht früh auf, buckelt euch krumm und zahlt Steuern, damit unsere Voljsparteien schön weitermachen können. Eire Kinder werden es bitter bezahlen!

  4. Bunterepublik Deuscheland schreibt:

    Die Merkel-CDU ist seit dem Arbeitnehmerübernahmeabkommen mit der Türkei eine Aktionsplattform, mal mehr mal weniger offensichtlich, für Einwanderung und Entfremdung der Deutschen untereinander zu sorgen. Wie sonst ist es zu verstehen, dass Kirche und Medien zu Kampforganen pro Migration werden konnten und eins zu eins das verbreiten, was aus der CDU und teils den anderen Altparteien an Sozialismus/Marxismus-Sprech kommt? Diese Partei und ihre Kanzlerin mitsamt Altparteien sind Totengräber deutscher Kultur und deutschen Zusammenhalts. Selbst den Zwangsmedien entgeht nicht, dass die Türkei hierzulande tausende von Spitzel unterhält, die überwachen, dass sich die Türken Erdogan-konform verhalten. Stichwort „Terrorunterstützung”. In Göttingen sorgen moslemische Großfamilien gerade dafür, dass es zu Corona-Ausbrüchen kommt. In Dresden konzentrierten sich Familienclanmitglieder auf die Schätze des Grünen Gewölbes. Auch in NRW halten diverse Clans die Polizei i Dauereinsatz. „Danke” CDU und Merkel sowie Altparteien
    für einen demographischen Sauladen.
    Leute, klärt in eurem Bekannten- und Familienkreis auf, dass es sich bei CDU-Merkels Alternativlosigkeit und den ganzen Veränderungen durch Migration um eine inlandsfeindliche Macht handelt, die sich der faschistischen Antifa-Kräfte bedient, die kein Problem damit hat, wenn linksextremistische Personen in deutschen (Verfassungs(!)-)Gerichten Posten übernehmen und bekleiden. Es gibt zumindest eine Alternative.

  5. Frosch schreibt:

    Eine Islamisierung und Umvolkung findet nicht statt! Wer’s glaubt, wird selig! 🙁

  6. Pingback: Patriotische Umschau – Juni 2020 – Deutsches Herz

  7. edelweiß schreibt:

    Wenn doch die Wirtschaft endlich komplett crashen würde, dann ziehen alle Paßdeutschen freiwillig weiter.

    • jupps schreibt:

      Wenn die Wirtschaft kompellt crasht , haben wir evtl.
      ein Problem mit Inflation

      Jupps

      We Rächtschraibfahler findet darf se beholten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.