Rußland hat die Nase vorn: USA wollen ebenfalls Hyperschallraketen entwickeln

23. Mai 2020
Rußland hat die Nase vorn: USA wollen ebenfalls Hyperschallraketen entwickeln
International
5

Washington. Es geht auch ums Prestige: die US-Streitkräfte entwickeln nach den Worten von US-Präsident Trump eine „Super-Duper-Rakete“, die die schnellste Hyperschallrakete der Welt werden soll. Die Rakete solle 17 mal schneller fliegen als die bisher im US-Arsenal vorhandenen Raketen, sagte Trump am Freitag im Weißen Haus bei der Vorstellung des Emblems der neuen Teilstreitkraft „Space Force“.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Die Rakete solle außerdem drei mal so schnell fliegen wie die schnellsten Raketen anderer Staaten wie Rußland oder China. „Ich nenne es die Super-Duper-Rakete“, sagte Trump. Das Projekt habe grünes Licht erhalten.

Ein Pentagon-Sprecher wollte sich bei einer Pressekonferenz am Freitag allerdings nicht zu dem Projekt äußern. Tatsache ist nur, daß die russischen Streitkräfte seit geraumer Zeit bereits über Hyperschallraketen verfügen. Erst Ende Dezember hatte die russische Armee ihre Hyperschallrakete vom Typ „Avantgard“ in Dienst gestellt. Das Projektil ist nach russischen Angaben mehr als 20mal so schnell wie der Schall. Kremlchef Putin hatte gesagt, gegen solche Geschwindigkeiten sei jedes Abwehrsystem machtlos. Putin hatte die Waffe im März 2018 als Antwort auf US-Raketenabwehrsysteme angekündigt. Ob und wann die US-Streitkräfte hier nachziehen, steht in den Sternen. (mü)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 832 Leser gesamt

Jetzt teilen:

5 Comments

  1. Zack schreibt:

    Sinnvoller wäre es, die Coronafolgen in den USA zu bekämpfen. Mit den entwickelten Hyperschallraketen wären sie so wie so nur zweiter Sieger, also der Verlierer. Die Russen wären ihnen um Jahre voraus!
    Da müssen wohl einige ihren Appetit etwas zügeln …
    Die Bäume wachsen nicht in den Himmel …
    Aber seit wann handeln Möchtegernkrieger logisch …

  2. Spionageabwehr schreibt:

    Das Pfeifen im Wald

    Die USA können keine Hyperschallrakete mehr finanzieren.
    Und sie haben auch nicht mehr die Zeit für deren Entwicklung.
    Sie sind zum Krieg gegen China entschlossen,
    und werden wohl auch angreifen.
    Aber neues kommt von dort nicht mehr.

  3. Bernd Sydow schreibt:

    Ich glaubte bisher, mit dem Untergang des Sowjetkommunismus und dem Ende des Kalten Krieges sei auch das Wettrüsten zwischen den beiden Supermächten USA und Rußland vorbei. Da habe ich mich wohl gründlich geirrt.

    Der entscheidende Unterschied zu damals: Damals stellte die Sowjetunion für den Westen eine echte Bedrohung dar. Das heutige Rußland hingegen ist für den Westen trotz seines beeindruckenden Waffenarsenals keine Gefahr mehr. Denn es kommt nicht darauf an, wie viele moderne Waffen man besitzt, sondern ob man sie nur zur Verteidigung oder gegebenenfalls für einen Angriff einzusetzen gedenkt.

    • Ali Baba schreibt:

      mit dem Untergang des Sowjetkommunismus “ DIESER „UNTERGANG“ WAR VOR VIELEN JAHREN GUT GEPLANT U. VORBEREITET, WEIL SOWJETKOMMUNISMUS NACH U. NACH IN RICHTUNG DES ABGRUNDES GELANGTE.!! DIESER SCHEINBARE „UNTERGANG“ SOLLTE NUR..EINE NEUE MOEGLICHKEIT SCHAFFEN /FUER DIE „MANAGER“ DER WELT/, UM DIE BODENSCHAETZE /NICHT NUR/ RUSSLANDS ZU HABEN, UND MIT RUSSISCHEN “ MANAGERN“…GEMEINSAM NWO ZU BAUEN.

  4. Ali Baba schreibt:

    Das Projekt habe grünes Licht erhalten.“ ALLE ARBEITSLOSE, OBDACHLOSE U. DIEJENIGEN, DIE MIT UNGEDULD AUF IHREN LOHNTAG WARTEN, SIND JETZT IM SIEBENTEN HIMMEL, MONSIEUR TRUMP!! DAS IST EIN „RICHTIGER“ WEG.!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.