Es geht wieder los: Erste minderjährige „Flüchtlinge“ in Hannover angekommen

20. April 2020
Es geht wieder los: Erste minderjährige „Flüchtlinge“ in Hannover angekommen
National
6

Hannover. Es ist nur die Spitzes des Eisbergs: auf dem Flughafen Hannover sind am Samstagvormittag die ersten sogenannten „unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge“ aus der Ägäis gelandet. Sie hatten zuletzt in Lagern auf den griechischen Inseln gelebt und wurden nun von Deutschland aufgenommen.

Abonniere jetzt:
>> Die starke Stimme für deutsche Interessen <<

Bundesinnenminister Seehofer rief andere europäischen Staaten dazu auf, ebenfalls „Flüchtlings“kinder aufzunehmen, Griechenland brauche „Unterstützung“. Die EU-Kommission begrüßt die Hilfeleistung: „Diese Kinder können jetzt ihre Zukunft beginnen. Das ist sehr wichtig.“

Bei den 47 Minderjährigen handelt es sich um 42 Kinder und fünf Jugendliche, von denen vier in Begleitung jüngerer Geschwisterkinder sind. Vier der Minderjährigen sind Mädchen. Alle waren zuvor in Flüchtlingslagern auf den griechischen Inseln Lesbos, Samos und Chios untergebracht und stammen aus Afghanistan, Syrien und Eritrea.

Der weitere Plan sieht vor, daß insgesamt rund 1600 Jugendliche von den griechischen Inseln in andere EU-Staaten gebracht werden. Insgesamt haben sich zehn EU-Mitgliedstaaten dazu bereit erklärt. In Luxemburg sind ebenfalls bereits unbegleitete Flüchtlingskinder eingetroffen.

Kritiker weisen darauf hin, daß es sich um „Ankerkinder“ handelt – haben sie erst einmal in der EU Fuß gefaßt, holen sie ein Vielfaches an Angehörigen nach. (rk)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Wer für die Krise gewappnet sein will, findet hier Informations- und Ausrüstungsmaterial:

https://netzladen.lesenundschenken.de/krisenbereit/

 

 290 Leser gesamt

Jetzt teilen:

6 Comments

  1. Lack schreibt:

    Da muß ja dann bald die ganze Sippe nachgeholt werden.
    Die Minderjährigen sehen z.T. aus wie ihre eigenen Großväter!
    Auch erstaunlich, wie Drei- und Vierjährige über hunderte von Kilometer allein durch den Nahen Osten kommen?
    War nicht der Mörder von Maria Ladenburger zuerst auch minderjährig? Später ist er dann massiv gealtert!

  2. rb schreibt:

    „Diese Kinder können jetzt ihre Zukunft beginnen.“ Die Kinder sind uns natürlich lieb aber auch sehr teuer, Hessen gab im letzten Jahr für seine unbegleiteten Minderjährigen pro Person und Monat 8.468 Euro aus. Beträge, von denen Rentner und Pflegebürftige nur träumem können.

  3. Armin schreibt:

    Im Zuge der Bewältigung der aktuellen Krise werden sich solche Wohltaten von selbst erledigen. Nach der Krise werden die Steuergelder benötigt, um unser Gesundheitssystem zu verbessern und unsere Wirtschaft wieder auf die Beine zu bringen. Es werden ein paar hohle Phrasen folgen, damit jene Politiker, die bisher Flüchtlingsrettung und Humanismus propagiert haben, nicht das Gesicht verlieren, aber es würde mich nicht wundern, wenn die Anzahl der Abschiebungen zunehmen würde, weil sich Deutschland diese Wohltaten und dieses Rundum-sorglos-Paket für Fremde einfach nicht mehr leisten kann. Auch die Ausgaben für Energiewende und Klimaschutz gehören geprüft.

    • Eidgenosse schreibt:

      Theoretisch ist das richtig, aber eben nicht innerhalb der bekannten Praxis in Berlin. Solange der Wähler diese Totengräber nicht zum Teufel jagt wird eher der Rentner nichts mehr haben zugunsten der Invasoren. Das Problem kann nur durch die Veränderung der politischen Machtverhältnisse verändert werden und dazu braucht es Leute wie Höcke an der Macht.

  4. Bernd Sydow schreibt:

    Für unsere etablierten Altparteien-Politiker ist die herrschende Corona-Pandemie in Wahrheit ein Geschenk des Himmels! Denn so können sie hinter der Spanischen Wand der Dauer-Berichterstattung der Mainstream-Medien über die Corona-Krise und ihre wirtschaftlichen Begleiterscheinungen ungestört den Bevölkerungsaustausch im Land der Deutschen vorantreiben.

  5. Pingback: Patriotische Umschau – April 2020 – Deutsches Herz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.