Corona-Virus: Zweite Fußball-Bundesliga diskutiert über Saisonabbruch

11. März 2020
Corona-Virus: Zweite Fußball-Bundesliga diskutiert über Saisonabbruch
Kultur & Gesellschaft
3

Auch der deutschen liebstes Kind kann sich vor dem neuartigen Corona-Virus nicht verstecken. Nachdem bereits gestern die Deutsche Eishockey Liga (DEL) den Saisonabbruch verkündet hat, werden nun Stimmen aus der zweiten Fußball-Bundesliga laut, die offen für einen Abbruch der aktuellen Spielzeit plädieren.

Die Diskussion wurde vom Präsidenten des Zweitligaklubs Erzgebirge Aue angestoßen, der bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung der Deutschen Fußball Liga (DFL) am kommenden Montag den Abbruch der aktuellen Saison vorschlagen will. Ausgelöst hat dies eine Mitteilung des Zweitligisten Hannover 96, wonach Innenverteidiger Timo Hübers positiv auf das Virus getestet worden sei.

Die beiden folgenden Spieltage der dritten Liga wurden bereits vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) nach Ostern verlegt. In der Ersten Fußball-Bundesliga findet der kommende Spieltag erstmalig ohne Publikum in den Stadien statt. (se)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

3 Comments

  1. Christ343 schreibt:

    Das Corona-Virus ist für gesunde Menschen nicht gefährlich. Es ist wichtig, auf Süßigkeiten und Eier zu verzichten. Und wenig Milch und Fleisch zu konsumieren. Ökologisches und spirituelles Verhalten (gemäß C. G. Jung und Sri Aurobindo) sind wichtig.

  2. Werner Rotter schreibt:

    Was für eine gigantische Psy-Op! Eine der größten Psycho-Fake-News-Operationen aller Zeiten. — Aber die dumme Menschenmasse läßt sich verarschen nach Strich und Faden; sie frißt inzwischen offenbar alles. Und nahezu alle Offiziellen – weltweit! – machen kräftig Panikfeuer. Wegen ein bißchen Grippe. Offenbar haben wir längst eine allmächtige Weltschattenregierung, welche die Politikerhündchen aller „Nationen“ mühelos brav zum parieren bringt. Das ist nicht nur unfaßbar traurig, grotesk, kafkaesk, nein, das ist vor allem scheißgefährlich!

  3. Heini Holtenbeen schreibt:

    Die deutsche Regierung ist offensichtlich guten Willens
    Das Problem ist die Besatzungsmacht mit ihrer Destabilisierungs-Agenda,
    die sich auch gegen Deutschland richtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.