Österreichs Bundeskanzler Kurz: Erdogan organisiert „Angriff auf Europa“

4. März 2020
Österreichs Bundeskanzler Kurz: Erdogan organisiert „Angriff auf Europa“
International
4

Wien. Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan vorgeworfen, „einen Angriff auf Europa zu organisieren“. Kurz rief die EU zu einem „entschlossenen Vorgehen“ gegen den bevorstehenden Massenansturm auf, es sei daran, sich mit einem „funktionierenden Außengrenzschutz“ zu wehren, damit Europa nicht gesellschaftlich implodiert.

Österreichs Kanzler stellte weiter unmißverständlich klar, daß Erdogan die Krise an der türkisch-griechichschen Grenze planmäßig organisiert habe und die dort randalierenden Migranten gar keine „Flüchtlinge“, sondern schon seit Jahren in der Türkei untergebracht gewesen seien. Ankara habe diese Massen nun ermuntert, die „griechische Grenze zu stürmen“. (se)

Fordern Sie hier ein kostenloses Leseexemplar des Deutschen Nachrichtenmagazins ZUERST! an oder abonnieren Sie hier noch heute die Stimme für deutsche Interessen!

Bildquelle: flickr/Österreichisches Außenministerium/CC BY 2.0 – (C) photonews.at/Georges Schneider – Stift Wien – 13.06.2016 – Sebastian Kurz ÖVP

4 Comments

  1. peter neis schreibt:

    Für mich ist ganz klar da die CDU und FDP nicht mit Nein gestimmt haben, sind sie Mitverantwortlich, dass ein Vertreter der Mauermörderpartei in Thüringen Ministerpräsident wird. Welch Schande für die Angehörigen der Mauer Toten, deshalb nie wieder Unterstützer der Mauermörderpartei wählen also nie wieder CDU nie wieder FDP..

  2. Pingback: Oostenrijkse bondskanselier Kurz: Erdoğan organiseert “aanval op Europa” | E.J. Bron

  3. Eidgenosse schreibt:

    Ob der Kurz das durchhält mit seinem grünen Pferdefuss? Nun, er weiss dass jedes Versagen diesbezüglich sofort wieder die FPÖ nach vorne bringt – somit wirkt die FPÖ weiter positiv.

  4. Estella Scherer schreibt:

    Angefangen hat es bereits 2015, dass nicht mehr daraus geworden ist, ist der Deutschen Bevölkerung zu verdanken, die sich standhaft bleibend den Niedermachungen auch der deutschen Politiker durch Irreführungen widerstanden hat. Soange Euopa nicht endlich zusammehält, sind den Deutschen leider die Hände gebunden . Natürlich wollen die Deutschen keinen Krieg jedoch fordern sie Festigkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.