Ausufernder Windräder-Wahn: in Sachsen-Anhalt gibt es ein „Akzeptanzproblem“

7. Januar 2020
Ausufernder Windräder-Wahn: in Sachsen-Anhalt gibt es ein „Akzeptanzproblem“
Wirtschaft
0

Magdeburg. Im von Windrädern schon arg heimgesuchten Sachsen-Anhalt regt sich Widerstand gegen immer noch mehr Windkraftanlagen. In diesem Zusammenhang räumte die grüne Energieministerin Dalbert jetzt ein „Akzeptanzproblem“ ein und teilte mit, von den bisher anhängigen 26 Klagen gegen Windkraftanlagen in Sachsen-Anhalt seien nur fünf mit Verstößen gegen den Naturschutz begründet worden, bei den übrigen gehe es um mangelnde Akzeptanz bei Anwohnern.

So hatte sich erst kurz vor Weihnachten die Gemeinde Südharz (Mansfeld-Südharz) gegen den Bau neuer und den Umbau bestehender Windräder ausgesprochen. Auch insgesamt entstehen in Sachsen-Anhalt nur wenige neue Anlagen. Von Januar bis Mitte Juli 2019 sind lediglich 14 Windräder aufgestellt worden.

Die grüne Energieministerin will die Zustimmung betroffener Anwohner nun auch mit finanzieller Beteiligung an den Erträgen von Windparks erreichen.

Denkbar sei es, die Betreiber zu verpflichten, den jeweiligen Kommunen einen bestimmten Anteil der Einkünfte zur Verfügung zu stellen, sagte die Grünen-Politikerin. (se)

Bildquelle: Pixabay/Al3xanderD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.