Die Gängelung nimmt Konturen an: 23 Kommunen verbieten Feuerwerke zum Jahreswechsel

20. Dezember 2019
Die Gängelung nimmt Konturen an: 23 Kommunen verbieten Feuerwerke zum Jahreswechsel
Kultur & Gesellschaft
5

Hannover. Deutschland ist auf dem besten Wege, im Zeichen einer ausufernden Klima-Gängelei zu einem neo-kommunistischen Bevormundungsstaat zu werden. Das zeichnet sich im Vorfeld des bevorstehenden Jahreswechsels ab. Denn mehr als 20 Städte haben nach Angaben der Deutschen Umwelthilfe (DUH) mittlerweile Verbotszonen für Silvesterböller eingerichtet. Insgesamt 98 Städte wurden im Juli und Oktober durch die DUH dazu aufgefordert.

In 23 Kommunen „mit hoher Feinstaubbelastung“ sei ein solches Verbot bereits umgesetzt, weitere fünf prüften dies, erklärte die Organisation. Außerdem liefen in 22 Orten lokale Petitionen zum kompletten Verbot von privaten Feuerwerken.

Im Juli und Oktober hatte die DUH nach eigenen Angaben in insgesamt 98 Städten mit einer Feinstaubbelastung oberhalb des von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlenen Grenzwerts einen Stopp der Böllerei gefordert. (rk)

5 Comments

  1. bin entsetzt schreibt:

    Ich würde auch noch die Weihnachtsbeleuchtung abschaffen. Kostet viel zu viel Energie. Außerdem könnten sich unsere neuen muslimischen Mitbürger gestört fühlen.

  2. heinze schreibt:

    streichhölzer und feuerzeuge verbieten…
    es gibt auf jedem feld genügend feuersteine…wie früher:
    klimaziel erreicht.

  3. Petersilie schreibt:

    Die DUH ist eine „Ersatzregierung“ contra Parteiensystem.

    Klar ist jedenfalls, dass mit dem Unterlassen von Feuerwerkzundeleien die Luft im örtlichen Bereich spürbar besser wird. Mit dem Weltklima hat das rein gar nichts zu tun. Ich verzichte freiwillig darauf, Geld in der Luft zu verpulvern, und zwar 1. Aus Geiz, 2. Aus Gründen der Emissonsvermeidung.

    Für die dumme Bevölkerung wäre der Verzicht auf die Böllerei ein Segen, weil es viele schwere Verletzungen dann nicht mehr geben würde.

    Das Parteiensystem hat ein Problem damit, Traditionen wie das Osterfeuer oder die Silvesterknallerei anzupacken. Steinzeit for ever, scheint bei denen das Motto zu heißen.

    Vernunft hat etwas damit zu tun, abzuwägen, ob das, was die Menschen bisher so gemacht haben, immer alles so weiter laufen muss.

  4. Bürgerfreund schreibt:

    Wer es noch nicht verstanden hat: Deutschland ist bereits ein Bevormundungsstaat erster Güte.

  5. Irrsinn made in Germoney schreibt:

    Na ja, dort können jetzt die Grünen samt diesem Verbotschverein DUH mit Ratschen die bösen Geister vertreiben gehen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.