Verstoß gegen UN-Resolution 1244: Auch Ghana widerruft Anerkennung der Unabhängigkeit des Kosovo

14. November 2019
Verstoß gegen UN-Resolution 1244: Auch Ghana widerruft Anerkennung der Unabhängigkeit des Kosovo
International
0

Belgrad. Mit Ghana hat ein weiteres Land seine Anerkennung der Unabhängigkeit des Kosovo widerrufen und das serbische Außenministerium offiziell darüber informiert.

„Wir sind offiziell benachrichtigt worden, daß die Regierung der Republik Ghana der Ansicht ist, daß ihr Beschluß von 2012 über die Anerkennung der einseitig verkündeten Unabhängigkeit des Kosovo und Metochiens zu voreilig war und daß diese Anerkennung und die Aufnahme diplomatischer Beziehungen eine Verletzung des Helsinki-Abkommens und einen grundsätzlichen Verstoß gegen die Resolution 1244 des UN-Sicherheitsrates darstellen“, teilte das serbische Außenministerium mit.

Ende Juli hatte die Zentralafrikanische Republik gemeldet, daß das Land der 14. Staat sei, der die Anerkennung der selbsternannten Republik Kosovo widerrrufe. Zuvor hatte das serbische Außenministerium erklärt, daß Palau, Madagaskar, die Salomonen, Komoren, die Dominikanische Republik, Surinam, Liberia, São Tomé e Príncipe, Guinea-Bissau, Burundi, Papua-Neuguinea, Lesotho und Grenada die Anerkennung der einseitig verkündeten Unabhängigkeit des Kosovo widerrrufen hätten.

Das Kosovo war infolge des NATO-Überfalls auf Jugoslawien im Frühjahr 1999 abgetrennt und zunächt unter NATO-Aufsicht gestellt worden. 2008 hatte sich das Gebiet dann formell für unabhängig erklärt. Serbien und andere Länder erkennen das bis heute nicht an. (mü)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.