Trump verteidigt Syrien-Abzug: „PKK inzwischen schlimmer als der IS“

18. Oktober 2019
Trump verteidigt Syrien-Abzug: „PKK inzwischen schlimmer als der IS“
International
0

Washington. US-Präsident Trump sieht sich nach seinem Entschluß, die US-Truppen aus Nordsyrien abzuziehen, massiver Kritik gegenüber. Er reagierte darauf mit der Feststellung, daß die in der Türkei verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK inzwischen schlimmer sei als der – weitgehend zerschlagene – IS.

Bei einer Pressekonferenz mit dem italienischen Präsidenten Mattarella im Weißen Haus sagte Trump wörtlich: „Die PKK, die – wie Sie wissen – Teil der Kurden ist, ist vermutlich in vielerlei Hinsicht schlimmer beim Terror und eine größere terroristische Gefahr als der IS.“ Selbst der IS „respektiere“ PKK-Kämpfer. „Wissen Sie, warum? Weil sie ebenso hart oder härter als der IS sind.“

Im übrigen sprach Trump die Hoffnung aus, das Problem werde hoffentlich zwischen Syrien und der Türkei gelöst. Für ihn gehe es allein um die Frage, warum amerikanische Soldaten das syrische Land verteidigen sollten.

Die türkische Regierung hat unterdessen erklärt, man werde nach Erreichen der militärischen Ziele – der Beseitigung der PKK-Bedrohung – das jetzt in Besitz genommene Gebiet im Norden Syriens wieder räumen. Der türkische Plan sieht vor, in einem 30 Kilometer breiten Sicherheitsstreifen an der Grenze zur Türkei syrischen Flüchtlinge aus der Türkei wieder nach Syrien zurückzusiedeln. (mü)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.