Erdogan überrascht die Welt: Demnächst türkische Atomwaffen?

11. September 2019
Erdogan überrascht die Welt: Demnächst türkische Atomwaffen?
International
1

Sivas/Ankara. Der türkische Präsident Erdogan hat die Option einer Entwicklung türkischer Atomwaffen angesprochen. Langfristig brauche man diese Waffen, um auf die Ebene der Großmächte aufzusteigen, erklärte er kürzlich am Rande eines Wirtschaftsforums in der zentraltürkischen Stadt Sivas.

Erdogan argumentierte, daß er es nicht akzeptieren wolle, daß andere Länder Atomwaffen besäßen, der Türkei aber solche Waffen verbieten wollten. „Einige Länder haben Raketen mit nuklearen Sprengköpfen, nicht nur eine oder zwei. Aber sie sagen uns, wir könnten sie nicht haben. Das akzeptiere ich nicht“, sagte Erdogan.

Unklar ist, ob damit bereits konkrete türkische Forschungspläne an einer Atombombe gemeint sind oder eher grundsätzliche Überlegungen.

„Alle entwickelten Länder der Welt“ verfügten über Atomwaffen, unterstrich Erdogan.

Die Türkei hat freilich sowohl den Atomwaffensperrvertrag als auch den Kernwaffenteststopp-Vertrag ratifiziert. Außerdem verfügt das Land nicht über eine eigene Atomtechnik und auch nicht über ausreichend entwickelte Forschungsinstitute in diesem Bereich. (mü)

 

Bildquelle: Wikimedia/Kremlin.ru/CC BY 4.0

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

Ein Kommentar

  1. Claus schreibt:

    >> „Alle entwickelten Länder der Welt“ verfügten über Atomwaffen, unterstrich Erdogan. <<

    Danke Onkel Erdowahn, das wusste ich ja noch gar nicht 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com