Frankfurt (Oder): Araber-Mob stürmt unter „Allahu-Akbar“-Rufen und mit „Wir töten euch alle“ einen Nachtklub

29. August 2018
Frankfurt (Oder): Araber-Mob stürmt unter „Allahu-Akbar“-Rufen und mit „Wir töten euch alle“ einen Nachtklub
Kultur & Gesellschaft
4

Frankfurt (Oder). In der Nacht vom 26. auf den 27. August griffen 15 bis 20 Araber einen Club in Frankfurt an der Oder an. Der massiven gewaltsamen Ausschreitung sind Provokationen und Pöbeleien von zwei Arabern vorausgegangen, die schließlich die Situation eskalieren ließen. Die Araber belästigten anwesende Frauen und griffen mit „Allahu-Akbar“- und „Wir töten euch alle“-Rufen die Feiernden an. Schon nach kurzem kamen weitere Araber, die mit Steinen, Eisenstangen und Messern bewaffnet auf die Gäste losgegangen seien.

„Ich habe daneben gestanden, wie Leute mit Steinen getroffen wurden“, erzählte der Besitzer des Clubs in einem Radio-Interview. Ein abgesetzter Notruf wurde durch eine 15-minütige Warteschleife verzögert. Der Clubbetreiber verschloß die Türen, während die Männer vor dem Club randalierten und die Scheiben von geparkten Autos einschlugen und draußen stehende Gäste angriffen. „Es waren wie Kriegsszenen […] jeder war in akuter Lebensgefahr“, so der Clubbetreiber. Die Angreifer versuchten, in den Club einzudringen. „Wir mußten Messerstichen ausweichen“, erklärte der Betreiber weiter. Die Polizei kam erst nach einer halben Stunde. Mittlerweile sollen erste Angreifer festgenommen worden sein. (tw)

Teilen:

4 Kommentare

  1. hamili sagt:

    Den Angriff gab es, aber die Darstellung ist fast alles falsch bis Lüge.
    SO einfach geht Lügenpresse. 😉

    • KaSi sagt:

      Dann bitte eine Gegendarstellung, damit wir korrekt informiert werden. Man kann nicht sagen, es ist eine Lüge und die Aussage so im Raum stehenlassen.

  2. BatmanProfil sagt:

    Diese Muslime gehören nicht zu Deutschland. Da kann die Vorgängergeneration noch so angepasst sein. Dieser und unzählige andere Vorfälle beweisen, dass die gewaltsamen Wurzeln stärker sind. Verschiedene Kulturen nebeneinander funktionieren nicht.

  3. Wolfgang Schlichting sagt:

    Frau Merkel wird sich freuen, denn die Rollen werden in Deutschland immer mehr vertauscht, aus „Flüchtlingen“ werden Besatzer, die ihre Vorherrschaft in Deutschland mit der ihnen angeborenen, extremen Gewaltbereitschaft immer öfter durchsetzen und aus deutschen Bürgerinnen und Bürger werden Flüchtlinge, die aus ihrem Lebensraum brutal vertrieben werden.

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.