IS-Bedrohung für Deutschland: Razzia in Mainz gegen zwei Terror-Verdächtige

9. Februar 2016
IS-Bedrohung für Deutschland: Razzia in Mainz gegen zwei Terror-Verdächtige
National
2

Mainz. Die Einschläge kommen näher. Am Samstag führte die Polizei in Mainz eine Hausdurchsuchung bei zwei Verdächtigen durch, die für die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) in Syrien gekämpft haben sollen. Die Razzia fand auf Anweisung des Generalbundesanwaltes in einer Asylbewerberunterkunft statt. Die beiden Verdächtigen waren als „Flüchtlinge“ nach Rheinland-Pfalz gekommen.

Einer der beiden soll als Kommandeur für den IS in Syrien tätig gewesen sein. Laut syrischen Informanten soll er sich der Terrorgruppe als Selbstmordattentäter angedient haben. Der Verdächtige war im Herbst nach Deutschland eingereist und bestreitet die Vorwürfe.

Unklar ist im Augenblick noch, ob die Aktion in Zusammenhang mit mehreren Razzien gegen mutmaßliche Dschihadisten in Berlin, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen in der vergangenen Woche steht. Dabei wurden zwei Algerier festgenommen, die laut ihrem Heimatland Mitglieder des IS sein sollen und gegen die ein entsprechender internationaler Haftbefehl vorliegt. Auch sie waren als Asylbewerber in die Bundesrepublik eingereist.

Auch der Verfassungsschutz warnt seit kurzem verstärkt vor als „Flüchtlinge“ nach Deutschland eingereisten IS-Aktivisten. Und der frühere Chef des amerikanischen Militärgeheimdienstes DIA und vorherige stellvertretende Geheimdienstkoordinator der US-Regierung, Mike Flynn, hatte schon vor geraumer Zeit im „Spiegel“ davor gewarnt, daß es mittlerweile in Europa „in jedem Land eine eigene Führungsstruktur“ des IS gebe. (mü)

 244 Leser gesamt

Jetzt teilen:

2 Comments

  1. francomacorisano schreibt:

    Das war gar nicht in Mainz, sondern tief in der rheinhessischen Provinz im 800 Seelendörfchen Sankt Johann, ganz in der Nähe von Bad Kreuznach, der Heimat der CDU-Spitzenkandidatin Julia Klöckner für die rheinland-pfälzische Landtagswahl am 13. März. Ich bin mal gespannt, wie viele Stimmen die AfD dort bekommt……

  2. Dr. Altenburger schreibt:

    Allah hat viele Söhne , mehr als Deutschland, (Gysi hat ja gesagt warum Deutschland keine Kinder hat, weil Nazis sich nicht oder schlecht vermehren, ),,,,wie solche Leute von der eigenen Bevölkerung gewählt werde können, ist mir Schleier Haft?????
    Ja und Allahs Söhne sind nicht nur viele, sondern viel zu viele die älter als 18 J. sind, und damit nicht mehr integrierbar im Deutschen Sinne, ( des Fleißigen 1 Euro Sklaven ) da eher sprengen sich die Jungs in die Luft, das wird auch keine Sozialtante ändern, denn diese jungen Männer sind geprägt, jeder der Kinder großgezogen hat, weiß nur zu gut , was Klein Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr. Also was die Heels Angelaas Schokker von sich geben, ist doch weltfremd hoch hundert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.