Asylbewerberleistungsgesetz: Sozialleistungen 2014 um 61 Prozent gestiegen

29. September 2015
Asylbewerberleistungsgesetz: Sozialleistungen 2014 um 61 Prozent gestiegen
Wirtschaft
1

Berlin. Zum Jahresende 2014 bezogen in Deutschland rund 363.000 Personen Leistungen gemäß dem Asylbewerberleistungsgesetz. Verglichen mit 2013 bedeutet dies einen Anstieg um 61 Prozent und ist das fünfte Jahr in Folge eine Steigerung zum jeweiligen Vorjahr. Das teilte das Statistische Bundesamt Anfang September mit.

Die Mehrheit der Leistungsempfänger stammt demnach aus Europa und dem Nahen Osten, nämlich jeweils 38 Prozent. 20 Prozent dieser sogenannten „Flüchtlinge“ stammen aus Afrika und im Fall der verbleibenden vier Prozent läßt sich die Herkunft nicht bestimmen. Gut die Hälfte der Zahlungsempfänger aus Europa stammen aus den Balkan-Staaten Montenegro, Serbien und dem Kosovo. (ag)

Ein Kommentar

  1. Der Rechner schreibt:

    Die Anzahl der Asylbewerber lag 2014 61,3% höher als 2013.

    Die Leistungen betrugen 2014 insgesamt 2,396 Mrd Euro. Das ergibt 6600 Euro pro Asylbewerber.

    959 Millionen davon sind in bar ausgezahlt worden – 2.642 € pro Asylbewerber.

    Eine erhebliche Zahl von Asylbewerbern war 2014 nicht durchgängig in diesem Status. Die Mehrzahl dürfte unterjährige Zugänge oder Abgänge durch Anerkennung, Duldung oder Abschiebung sein.

    So lag der Bestand an Asylbewerbern am 31.12.2014 bei 331.221 Personen, während er am 31.12.2013 bei 224.993 Personen lag.

    Die Leistungen pro Asylbewerber und Monat dürften also etwa ein sechstel der im ersten Absatz genannten Beträge sein – 1.100 Euro pro Monat, davon etwa 440 in bar.

    Gesetzlich ist die Abschiebeverschonung auf 6 Monate begrenzt. Leider wird dieses Gesetz häufig von den Behörden gebrochen.

    Nicht enthalten sind Betriebskosten von Erstaufnahmeeinrichtungen sowie Transportkosten, Kosten für Polizeieinsätze, Asylbürokratie, Willkommenstheater etc.

    https://www.destatis.de/DE/Publikationen/Thematisch/Soziales/Asylbewerberleistungen/Asylbewerber2130700147004.pdf

    Die Kosten für diejenigen Asylbewerber, die durch Anerkennung oder Duldung in die regulären Sozialsysteme einsickern, werden von dieser Statistik nicht erfaßt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.