US-Atombomben in der BRD: Rußland wird „notwendige Gegenmaßnahmen“ ergreifen

23. September 2015
US-Atombomben in der BRD: Rußland wird „notwendige Gegenmaßnahmen“ ergreifen
International
8

Moskau. Die geplante Modernisierung von in Deutschland stationierten US-Atomwaffen hat harsche Kritik aus Rußland auf sich gezogen. Die russische Staatsführung kündigte an, daß Rußland nicht tatenlos zusehen werde, wenn das US-Atomwaffenarsenal in der Bundesrepublik Deutschland erneuert wird.

„Das könnte die Machtbalance in Europa verändern. Und ohne Zweifel würde das erfordern, daß Rußland notwendige Gegenmaßnahmen ergreift, um die strategische Balance und Parität wiederherzustellen“, so ein Sprecher von Präsident Wladimir Putin am heutigen Mittwoch. Er reagierte damit auf einen auch von ZUERST! veröffentlichten Bericht, wonach im rheinland-pfälzischen Büchel lagernde Atombomben der amerikanischen Streitkräfte durch hochmoderne Nuklearsprengkörper (Atombombensystem B61-12) ersetzt werden sollen.

Die Nachrichtenagentur Interfax berichtete, Rußland könne sich als Reaktion die Stationierung von ballistischen Raketen vom Typ Iskander in der Exklave Königsberg vorstellen. „Eine endgültige Entscheidung wird nach einer detaillierten Analyse der potenziellen Bedrohung getroffen“, gibt die Agentur einen russischen Militär wieder. (sp)

 

Teilen:

8 Kommentare

  1. A.S. sagt:

    Freiheit für Deutschland! Alle Besatzungstruppen und Besatzungsgeheimdienste raus! Raus aus der NATO! Raus aus der EU!
    Strategisches Bündnis mit Russland!

  2. vratko sagt:

    Die Ami’s sollen sich mit samt ihrem Geschirr vom Acker machen; wenn sie unbedingt Soldäterles spielen wollen, so haben sie auf ihrem Kontinent hierzu genügend Möglichkeiten.
    Hier hätte der Russische Präsident mal den VS-Botschafter antanzen lassen sollen und ihm mal ordentlich die Leviten lesen!
    Wer die Wallstreet-Magd Merkel los werden will, der kann auf Change.org eine dafür eingerichtete Petition unterschreiben.
    Und bei den meisten Büchelern klingt das Motto: „Wes‘ Brot ich ess‘, des‘ Lied ich sing'“. Proteste gegen die Nuklearbestückung sind dort leider absolut Tabu!

  3. Jakob sagt:

    Die Hetze wirkt, der russischer Berr wirrt wütend… Gnade Gott…

  4. ole sagt:

    Seit der grösste Kriegsverbrecher den Friedensnobelpreis erhalten hat, wundert mich Garnichts mehr. Ami go Home!!!!!

    • vratko sagt:

      Für welche herausragende Friedenstat hat er diesen Preis eigentlich bekommen? Ich überlege schon seit Stunden, recherchiere im Netz, aber ich kann nichts finden, ist mir da irgend was entgangen??

  5. Der Rechner sagt:

    Deutschland muß endlich die US-Terroristen von seinem Territorium verjagen.

  6. Der Rechner sagt:

    Wieso Ostpreußen?

    Das Äquivalent wäre eher Kuba.

  7. Ernst sagt:

    Liebe Bücheler, wie fühlt sich das an ein Primärziel zu werden.Hebt euere Michelärsche von der Couch an und beginnt zu denken.Eure fetten Bankkonten und eure Häuser,Porsches und anderer Kram wird als erstes atomisiert.

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.