„Willkommenszentren“ in Afrika? SPD will „Türen statt Mauern“ für Einwanderer

13. März 2015
„Willkommenszentren“ in Afrika? SPD will „Türen statt Mauern“ für Einwanderer
National
5

Berlin. Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat Bedenken gegen Pläne für „Willkommenszentren“ der EU in Afrika geäußert.

„Ob Flüchtlinge in solchen Auffangstellen in Nordafrika alle rechtsstaatlichen Möglichkeiten haben würden, die sie innerhalb der EU hätten, wäre fraglich“, sagte Maas der „Rheinischen Post“. Es lohne sich zwar, über jede Idee vorurteilsfrei nachzudenken, mit denen Schleppern das Handwerk gelegt werden soll. Er befürchte aber, daß die Flüchtlinge diese Stellen als Hindernis betrachteten, in denen ihre Anträge eben keinen Erfolg haben. „Wenn die Flüchtlinge diese Zentren nicht als Tür, sondern als Mauer wahrnehmen, werden sie sich leider nicht abhalten lassen, weiter den Weg über das Meer zu suchen“, so Maas. (lp)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.