Streit um Kirchenasyl: Justizminister Maas (SPD) nimmt Kirchen in Schutz

2. März 2015
Streit um Kirchenasyl: Justizminister Maas (SPD) nimmt Kirchen in Schutz
National
2

Berlin. Im Streit um das Kirchenasyl hat Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) die Kirchen in Schutz genommen.

„Eine Debatte über das Kirchenasyl sollten wir ohne jede Schärfe führen“, sagte Maas dem „Tagesspiegel am Sonntag“. Daß die Kirchen aus Barmherzigkeit in Einzelfällen Flüchtlingen Schutz gewährten, sei „eine christliche Tugend“. Zugleich müsse aber gelten: „Das Rechtsmonopol liegt beim Staat und nicht bei den Kirchen.“ Er habe „allerdings auch nicht den Eindruck, daß die Kirchen die Anerkennung der staatlichen Gesetze in irgendeiner Art und Weise bezweifeln“. Er habe keine Hinweise darauf, daß die Kirchen „systematisch darum werben, Flüchtlinge in ihre Gotteshäuser zu holen, um sie staatlichen Verfahren zu entziehen.“ (lp)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.