Wahl in Hamburg: SPD siegt, CDU verliert, FDP stark, AfD drin

16. Februar 2015
Wahl in Hamburg: SPD siegt, CDU verliert, FDP stark, AfD drin
National
7

Hamburg. Die SPD geht aus der Bürgerschaftswahl in Hamburg als klarer Sieger hervor. Nach Auszählung aller Wahlkreise erreichte sie am Sonntag 45,7 Prozent der Stimmen.

Die CDU erlebte mit 15,9 Prozent dagegen ein Debakel und spielt künftig größenmäßig in einer Liga mit den Grünen, die 12,2 Prozent erreichten. Die Linke kam auf 8,5 Prozent, während sich die FDP nach zahlreichen Niederlagen in den letzten beiden Jahren auf 7,4 Prozent sogar leicht verbessern konnte. Die AfD zog mit 6,1 Prozent erstmals in ein westdeutsches Parlament ein. Piraten (1,5), Neue Liberale (0,5) NPD (0,3) scheiterten ebenso wie weitere „Sonstige“. (lp)

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.