AfD-Fraktionschef Höcke: Kanzlerin wendet sich in Neujahrsansprache gegen das eigene Volk

3. Januar 2015
AfD-Fraktionschef Höcke: Kanzlerin wendet sich in Neujahrsansprache gegen das eigene Volk
National
6

Erfurt/Berlin. Der Vorsitzende der thüringischen AfD-Landtagsfraktion, Björn Höcke, hat die Neujahrsansprache von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) scharf kritisiert.

„Das deutsche Volk ist ein gutherziges und barmherziges Volk, es ist ein hilfsbereites und tolerantes Volk und es ist ein duldsames Volk. Die PEGIDA-Demonstranten sind Teil dieses Volkes“, erklärte Höcke in einer Reaktion auf Merkels Aufruf zum Boykott der „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (PEGIDA). Die Demonstranten übten „die im Grundgesetz niedergelegten Freiheits- und Bürgerrechte in vorbildlicher Art und Weise aus. Selbst Störaktionen von Provokateuren, die in ihrem rechtswidrigen Tun noch indirekt durch abwertende Äußerungen der Altparteienprominenz unterstützt werden, lassen sie in beispielhafter Gelassenheit über sich ergehen“, so der Fraktionsvorsitzende weiter. Anstatt sich glücklich zu schätzen, solche Bürger zu haben, grenze die Bundeskanzlerin „einen hervorragenden Teil des deutschen Volkes“ aus, nur weil dieser sich Sorgen um die Zukunft des Landes mache, die auch durch eine unhaltbare Einwanderungspolitik gefährdet sei. (lp)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.