„Kruder Haufen, der sich PEGIDA nennt“: Altkanzler Schröder fordert „Aufstand der Anständigen“

23. Dezember 2014
„Kruder Haufen, der sich PEGIDA nennt“: Altkanzler Schröder fordert „Aufstand der Anständigen“
National
9

Dresden. Der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) hat einen neuen „Aufstand der Anständigen“ gegen PEGIDA („Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“) gefordert.

„Ich finde es großartig, daß so viele in Dresden und anderswo gegen diesen kruden Haufen, der sich PEGIDA nennt, auf die Straße gehen“, sagte Schröder dem Magazin „Couragiert“. „Aber sie brauchen mehr Unterstützung. Das ist eine Aufgabe und Verpflichtung für diejenigen, die heute in politischer Verantwortung stehen.“ Etwas ähnliches wie der von Schröder im Jahr 2000 ausgerufene „Aufstand der Anständigen“ könne „wieder eine richtige Antwort sein“, so Schröder. „In Berlin haben damals 200.000 Menschen gegen Ausländerfeindlichkeit und Antisemitismus protestiert, und selbstverständlich sind Bundespräsident und Bundeskanzler vorne weg marschiert. So eine öffentliche Reaktion brauchen wir auch jetzt.“ (lp)

“Die haben doch nicht alle Latten am Zaun”: SPD-Vize beleidigt PEGIDA-Demonstranten

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.