„Inakzeptabel und furchtbar“: AfD-Vize Henkel attackiert Gauland wegen Rußland-Konferenz

26. November 2014
„Inakzeptabel und furchtbar“: AfD-Vize Henkel attackiert Gauland wegen Rußland-Konferenz
National
10

Berlin. Nachdem der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland am Wochenende die Konferenz „Frieden mit Rußland“ des „Compact“-Magazins besucht hat wird er von seinem Stellvertreter-Kollegen Hans-Olaf Henkel scharf kritisiert.

Daß Gauland, der auch Vorsitzender der AfD-Fraktion im Landtag von Brandenburg ist, auf der Veranstaltung des von dem ehemaligen Linken Jürgen Elsässer herausgegebenen Magazins eine Rede gehalten habe, sei „inakzeptabel und furchtbar“, sagte der ehemalige BDI-Präsident Henkel dem „Tagesspiegel“. Die Sicht von Gauland auf den russischen Präsidenten Wladimir Putin sei „falsch“. Eine „ehrenwerte Person“ wie Gauland müsse sich besser überlegen, in welche Gesellschaft sie sich begebe. „Er hat der Partei damit geschadet“, so Henkel, der im Gegensatz zu Gauland eine dezidiert pro-amerikanische Haltung vertritt. (lp)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.