Führungswechsel: NPD wählt Frank Franz zum neuen Bundesvorsitzenden

2. November 2014
Führungswechsel: NPD wählt Frank Franz zum neuen Bundesvorsitzenden
National
4

Weinheim. Die Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD) hat sich am Wochenende auf ihrem Parteitag im baden-württembergischen Weinheim personell neu aufgestellt.

Wie die Partei mitteilte, setzte sich bei der Wahl des neuen Vorsitzenden am Samstagabend der bisherige Pressesprecher Frank Franz mit 86 Stimmen deutlich gegen die beiden anderen Kandidaten Peter Marx (32 Stimmen) und Sigrid Schüßler (17 Stimmen) durch. Er folgt damit auf den Vorsitzenden der Landtagsfraktion in Mecklenburg-Vorpommern, Udo Pastörs, der die Parteiführung nach dem Rück- und Austritt Holger Apfels übernommen hatte. Beobachter erwarten, daß Franz den eher gemäßigten Kurs Apfels weiterführen wird. Als Stellvertreter wurden bei der Fortsetzung des Parteitags am Sonntag Stefan Köster, Frank Schwerdt und Ronny Zasowk gewählt. Peter Marx und Thomas Wulff hatten ebenfalls kandidiert, erreichten jedoch nicht genügend Stimmen. (lp)

 1,351 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.