„Die Band der Vollidioten“: Linke Gruppe Egotronic attackiert die Rocker von Frei.Wild

23. Oktober 2014
„Die Band der Vollidioten“: Linke Gruppe Egotronic attackiert die Rocker von Frei.Wild
Kultur & Gesellschaft
1

Berlin/Brixen. Die linke deutsche Electropunk-Band Egotronic giftet in einem neuen Lied gegen die patriotische Rockgruppe Frei.Wild aus Südtirol.

Das Stück mit dem Titel „Die Band der Vollidioten“ bezieht sich auf den Frei.Wild-Hit „Das Land der Vollidioten“, in dem Kultur- und Geschichtsvergessenheit angeprangert wird. Die Mitglieder von Egotronic werfen den Südtirolern daher „Nationalismus“ vor, berichtet der „Rolling Stone“: „Es geht nicht nur darum, daß jemand aus der Band mal organisierter Nazi war, es geht nicht nur um das extrem nationalistische Milieu, aus dem die Band kommt und auf das sie sich immer wieder stolz bezieht“, heißt es in einer Erklärung zu dem neuen Lied. „Es geht darum, daß sie nach wie vor in ihren Texten offen eine völkische Blut-und-Boden-Ideologie besingen. Wer das toleriert oder verharmlost, sich nicht abgrenzt – oder gar noch versucht, daran Kohle zu verdienen – ist entweder komplett merkbefreit, beschämend skrupellos oder sympathisiert selbst mit diesem rassistischen Weltbild.“ Über eine Reaktion von Frei.Wild ist bislang nichts bekannt. (lp)

 260 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.