Wegen Auftritts bei der AfD: SPD legt Thilo Sarrazin Parteiaustritt nahe

22. September 2014
Wegen Auftritts bei der AfD: SPD legt Thilo Sarrazin Parteiaustritt nahe
National
4

Berlin. SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi hat dem früheren Bundesbankvorstand Thilo Sarrazin (SPD) angesichts seiner Kontakte zur AfD den Parteiaustritt nahegelegt.

In einem Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ sagte Fahimi: „Die SPD kommt gut ohne ihn aus.“ Sie könne gut verstehen, daß Sarrazin seinen Flirt mit der AfD fortsetze, meinte die Politikerin. „Ich würde mir wünschen, daß Herr Sarrazin sich und uns allen einen Gefallen tut und die Konsequenzen daraus zieht, daß er die Werte der deutschen Sozialdemokratie nicht mehr teilt“, fügte Fahimi hinzu. Sarrazin hatte am vergangenen Freitag auf Einladung der AfD in Bad Iburg (Landkreis Osnabrück) aus seinem Buch „Der neue Tugendterror“ gelesen. (lp)

 627 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.