Euro-Krise: Flugzeuge voller Geld verhinderten Bank-Run in Griechenland

16. Juni 2014
Euro-Krise: Flugzeuge voller Geld verhinderten Bank-Run in Griechenland
Wirtschaft
0

Athen. Auf dem Höhepunkt der Euro-Krise konnte die Europäische Zentralbank (EZB) nur durch tonnenschwere Bargeldlieferungen eine Stürmung der griechischen Banken verhindern.

Viele Millionen 50- und 100-Euro-Scheine seien mit drei Flügen von Maschinen der griechischen Luftwaffe aus Rom und Wien nach Griechenland transportiert worden, bestätigte die griechische Zentralbank laut der Nachrichtenagentur dpa in einem Bericht. 2010 stand Griechenland infolge der Euro-Krise kurz vor der Staatspleite. Aus Angst, kein Geld mehr zu bekommen, hoben zahlreiche Griechen täglich den Maximalbetrag an den Bankautomaten ab. Es habe damals keinen Geldautomaten geben dürfen, der kein Geld ausgab, „denn das hätte binnen weniger Stunden wie ein Lauffeuer durch das Land gehen und einen Bank-Run auslösen können“, so ein hochrangiger Beamter gegenüber der Agentur. (lp)

 213 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.