Nordrhein-Westfalen: Türken-Trio schlägt Behindertem ins Gesicht und klaut ihm sein Fahrrad

4. Oktober 2013

Foto: flickr/Marco_Broscheit, CC BY 2.0

Alsdorf. Anfang der Woche wurde im nordrhein-westfälischen Alsdorf ein 19-jähriger Behinderter von einem aus „Südländern“ bestehenden Trio geschlagen und seines Fahrrads beraubt.

Wie die Polizei mitteilte, kam der junge Mann am Nachmittag vom Einkaufen aus einem Supermarkt und wollte mit seinem vor dem Geschäft abgestellten Rad weg fahren. Bevor er dazu kam, forderte ihn einer der Täter auf, das Gefährt herauszugeben und schlug ihm unmittelbar darauf mit der Faust ins Gesicht. Anschließend bemächtigte er sich des Fahrrads und flüchtete mit zwei weiteren Personen in unbekannter Richtung. Bei dem Trio soll es sich dem äußeren Erscheinungsbild zufolge um Südländer – vermutlich Türken – gehandelt haben. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

 662 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.