Baden-Württemberg: 18,7 Prozent der Schüler mit ausländischen Wurzeln

18. Juli 2013

Stuttgart. Fast ein Fünftel (18,7 Prozent) der über eine Million Schüler in Baden-Württemberg haben einen sogenannten Migrationshintergrund.

Ausweislich der amtlichen Schulstatistik gibt es in Baden-Württemberg rund 92.700 Schüler mit ausländischen Wurzeln und einem deutschen Paß. Hinzu kommen weitere 104.000 Schüler ohne die deutsche Staatsangehörigkeit, die ebenfalls unter der Kategorie „Migrationshintergrund“ gelistet werden.

 483 Leser gesamt

Jetzt teilen:

Schreibe einen Kommentar

Die maximale Zeichenanzahl bei Kommentaren ist auf 2000 begrenzt.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.