Merkel auf Island: Deutschland braucht noch mehr Gleichberechtigung

21. August 2019
Merkel auf Island: Deutschland braucht noch mehr Gleichberechtigung
Kultur & Gesellschaft
5

Berlin/Reykjavik. Genderwahn, Sitzpinkeln und Frauenquoten sind in Deutschland allenthalben auf dem Vormarsch – aber in den Augen von Bundeskanzlerin Angela Merkel ist das alles noch viel zu wenig. Auf Island hat sie jetzt die Auffassung vertreten, Deutschland habe in Sachen Gleichberechtigung noch Nachholbedarf.

Die Kanzlerin besucht in diesem Jahr das Treffen des Nordischen Rates und trifft sich mit den Regierungschefs von Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden.

Neben Themen wie Demokratie und Klimawandel ist Merkel noch mehr Gleichberechtigung offenbar ein Herzensanliegen. „Gerade in der Wirtschaft ist es bei uns so, aber auch in der Politik, daß die Frauen noch längst nicht die Parität erreicht haben“, erklärte sie im Beisein von Islands Ministerpräsidentin Katrin Jakobsdottir. (se)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

5 Comments

  1. Dieter schreibt:

    Wuergg aechz stoehn, oh Merkel

  2. Sack schreibt:

    Nachholebedarf an fehlender Gleichberechtigung für Deutsche!

  3. Paul Buchfeld schreibt:

    Die Meinung über Gleichberechtigung der Frauen kennen wir ja von den etablierten Parteien. Gegenüber Christen und Buddhisten ja aber gegenüber Moslems wird das dann nicht ganz so Ernst genommen. Ganz im Gegenteil, da hat die Frau dann die Pflicht sich den islamischen Sitten und Gebräuchen anzupassen.

  4. Bernd Sydow schreibt:

    Wenn Angela Merkel von “Gleichberechtigung” spricht, meint sie in Wahrheit “Gleichheit”. Aber bleiben wir bei “Gleichberechtigung”, hier der Gleichberechtigung der Bundestagsparteien. Hat die AfD-Fraktion nun endlich auch einen Bundestagsvizepräsidenten? Wie ist der Stand der Dinge?

  5. Frank Martin schreibt:

    Würden sie über Wahlbetrug an einem Parteilosen in Deutschland
    Schreiben ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com