Washington und London lassen eskalieren: Tanker mit iranischem Öl beschlagnahmt

8. Juli 2019
Washington und London lassen eskalieren: Tanker mit iranischem Öl beschlagnahmt
International
0

Washington/Gibraltar. Die USA und ihr engster Verbündeter, Großbritannien, können das Zündeln nicht lassen: jetzt hat die britische Marine auf Ersuchen der USA vor der Küste Gibraltars einen Öltanker auf dem Weg nach Syrien gestoppt. Die „Grace 1“ habe eine Raffinerie in Syrien angesteuert, die von EU-Sanktionen gegen Syrien betroffen sei, teilte die Regierung der britischen Exklave im Süden Spaniens mit und brach damit einen diplomatischen Streit mit Teheran vom Zaun. Die Rohöl-Fracht des Schiffes stammt nämlich aus dem Iran.

Die iranische Regierung sprach umgehend von einer „illegalen“ Aktion und drohte ihrerseits mit dem Aufbringen eines britischen Öltankers.

Das 330 Meter lange Schiff, das unter der Flagge Panamas unterwegs war, sei am frühen Donnerstagmorgen von der Polizei und den Zollbehörden des britischen Territoriums an der Südspitze der Iberischen Halbinsel angehalten worden, teilte Gibraltars Regierungschef Fabian Picardo mit. Auch die britische Marine leistete dabei Unterstützung. „Wir haben Grund zu glauben, daß die Grace 1 ihre Rohöllieferung zur Banjas-Raffinerie in Syrien bringen wollte“, erklärte Picardo. Die Betreiberfirma der Raffinerie unterliege den EU-Sanktionen gegen Syrien.

Die transatlantischen Drahtzieher der Aktion meldeten sich prompt mit Beifall zu Wort. Der Sicherheitsberater von US-Präsident Trump, Bolton, bezeichnete die Ereignisse vor Gibraltars Küste als „exzellente Neuigkeiten“. Bolton, der als einer der wichtigsten Kriegstreiber im Weißen Haus gilt, unterstrich, daß „Amerika und unsere Alliierten die Regimes in Teheran und Damaskus weiter daran hindern werden, von diesem illegalen Handel zu profitieren“.

Der iranische Außenamtssprecher Mousavi warnte wegen der „destruktiven“ Beschlagnahme vor weiteren Spannungen im Persischen Golf. Beobachter gehen davon aus, daß genau sie von Washington und London beabsichtigt sind. (mü)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com