Jahresbeginn mit islamistischer Messerattacke: Drei Opfer in Manchester

4. Januar 2019
Jahresbeginn mit islamistischer Messerattacke: Drei Opfer in Manchester
International
0

Manchester. Die Segnungen der „Willkommenskultur“ – jetzt auch wieder in Großbritannien: in Manchester kam es in der Silvesternacht erneut zu einem Anschlag mit islamistischem Hintergrund. Unweit des Victoria-Bahnhofs wurden bei einer Messerattacke ein Mann, eine Frau und ein Polizist verletzt. Sicherheitskräfte konnten den Angreifer, der vor und nach der Tat mehrmals „Allahu akbar“ gerufen haben soll, überwältigen. Die britische Anti-Terror-Polizei übernahm die Ermittlungen.

Laut einem Augenzeugen ereignete sich der Angriff an einer Straßenbahnhaltestelle. Die beiden Opfer, ein Mann und eine Frau, beide zwischen 50 und 60 Jahre alt, erlitten nach Polizeiangaben Stichverletzungen. Die Frau wurde im Gesicht und am Bauch verletzt, der Mann erlitt Verletzungen am Bauch. Die beiden Opfer wurden in ein Krankenhaus gebracht. Der Polizist zog sich bei der Attacke eine Stichverletzung an der Schulter zu. Der Vorfall ereignete sich am Silvesterabend, während zahlreiche Feierlustige in Manchester dem Jahreswechsel entgegenfieberten.

Laut der Zeitung „Manchester Evening News“ berichteten Augenzeugen, der Angreifer habe „Allahu akbar“ gerufen.

Manchester war zuletzt im Mai 2017 Ziel eines Bombenanschlags. Damals sprengte sich ein Selbstmordattentäter mit libyschen Wurzeln nach einem Popkonzert der US-Sängerin Ariana Grande in die Luft. Er riß 22 Menschen mit in den Tod, unter ihnen sieben Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. (mü)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com