Iranischer Präsident Rouhani: Neue US-Sanktionen werden wirkungslos bleiben

13. November 2018
Iranischer Präsident Rouhani: Neue US-Sanktionen werden wirkungslos bleiben
Wirtschaft
3

Teheran. Der iranische Präsident Rouhani sieht die Wirtschaft seines Landes nicht durch die erneuten US-Sanktionen bedroht. Die Strafmaßnahmen hätten keine Auswirkungen, weil die USA schon länger massiv gegen den Iran vorgingen, sagte Rouhani jetzt im Staatsfernsehen. „Sie hatten nichts Neues, was sie gegen uns einsetzen konnten.“

Die US-Regierung hatte Anfang der Woche Strafmaßnahmen wieder in Kraft gesetzt, die im Rahmen des Atomabkommens 2015 aufgehoben worden waren. Sie betreffen neben der Ölindustrie Banken, Einzelpersonen oder die Fluggesellschaften des Landes. Von den Öl-Sanktionen werden befristet acht besonders stark von Importen aus dem Iran abhängige Staaten ausgenommen, um eine Destabilisierung des Ölpreises zu vermeiden: China, Indien, Südkorea, Türkei, Italien, Griechenland, Japan und Taiwan.

Auch der Irak erhält nach US-Angaben vom Samstag eine Ausnahme für 45 Tage. Damit solle das Land etwas Luft bekommen, um in der Energieversorgung auf eigenen Beinen zu stehen. Die irakische Notenbank hatte erklärt, die Wirtschaft des Landes sei so eng mit dem Iran verbunden, daß die Regierung in Bagdad um Ausnahmen beten werde.

Die US-Regierung ist laut Aussagen von Präsident Trump und Außenminister Pompeo entschlossen, die iranische Wirtschaft mit den neuesten Sanktionen nachhaltig zu schädigen. (mü)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

3 Comments

  1. Bürgerfreund schreibt:

    Auf lange Sicht wird er sein Land und sich selbst isolieren – dieser üble Bursche namens Trump.

    • Südwester schreibt:

      Trumps Vorgänger haben andere Staaten bombardiert – er selbst setzt auf wirtschaftliche Druckmittel, ohne bislang neue Kriege zu beginnen.

      Zur Zeit zumindest boomt die amerikanische Wirtschaft, die Arbeitslosigkeit ist rapide gefallen. Obwohl 80% der Medien gegen ihn sind, steht ca die Hälfte des Landes weiterhin hinter ihm. Ich bin aber ebenfalls gespannt, wie das langfristig weitergehen soll.

  2. Hans schreibt:

    Diese Sanktionen sind die Vorstufe zum Uberfall, war ja im IRAK auch so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com