Explosive Lage im Kosovo: Serben-Präsident will Putin im Unterstützung bitten

1. Oktober 2018
Explosive Lage im Kosovo: Serben-Präsident will Putin im Unterstützung bitten
International
1

Belgrad. Vor dem Hintergrund jüngster Zwischenfälle im Kosovo will der serbische Präsident Vucic laut dem serbischen Portal novosti.rs die Lage im Kosovo auch mit seinem russischen Amtskollegen Putin in Moskau besprechen und um Unterstützung bitten. Es gehe dabei nicht um militärische Unterstützung wie im Syrien-Fall. „Ich will nicht, daß es zu großen bewaffneten Zusammenstößen in unserem Land kommt, und deshalb werde ich alles tun, um den Frieden zu bewahren“, sagte Vucic.

Serbischen Medien zufolge ist das Treffen zwischen Vucic und Putin für den 2. Oktober anberaumt. Rußland gilt traditionell als Schutzmacht Serbiens.

Zuvor war berichtet worden, Vucic habe befohlen, die serbischen Streitkräfte in Gefechtsbereitschaft zu versetzen. Hintergrund sei die Besetzung der Zugänge zum Wasserkraftwerk Gazivoda am gleichnamigen Stausee im Norden des Kosovo durch kosovarische Spezialeinheiten. Im Kosovo, das bis zur NATO-Intervention 1999 zu Serbien gehörte, kommt es immer wieder zu Übergriffen auf die dort verbliebene serbische Bevölkerung. (mü)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

Ein Kommentar

  1. Pingback: Explosive Lage im Kosovo: Serben-Präsident will Putin im Unterstützung bitten ZUERST! – .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com