Illegale US-Stützpunkte in Syrien: Moskau fordert USA zur Räumung von Al-Tanf auf

5. August 2018
Illegale US-Stützpunkte in Syrien: Moskau fordert USA zur Räumung von Al-Tanf auf
International
2

Moskau. Rußland hat die USA aufgefordert, die Militärbasis der US-geführten internationalen Koalition nahe der syrischen Stadt Al-Tanf zu räumen. Dies teilte jetzt der Generalstab der russischen Streitkräfte mit.

„Wir halten es für notwendig, daß die US-Partner innerhalb kürzester Zeit einen humanitären Zugang nach Rukban [wo sich ein Flüchtlingslager befindet; . d. Red.] schaffen sowie die Rückkehr von Flüchtlingen aus dem Lager an ihre ständigen Wohnsitze gewährleisten und den Militärstützpunkt in Al-Tanf räumen“, erklärte der Chef der Hauptverwaltung für Operatives im russischen Generalstab, Sergej Rudskoj, wörtlich.

Die Militärbasis in Al-Tanf wurde 2017 von US-Geheimdiensten eingerichtet. Sie wird von westlichen und nahöstlichen Verbündeten der USA zur militärischen Ausbildung von Vertretern der „gemäßigten Opposition“ genutzt – allerdings gegen jedes Völkerrecht. Nur russische und iranische Militärangehörige halten sich legal, nämlich auf ausdrückliche Einladung der Regierung in Damaskus, in Syrien auf.

Anfang Juni hatte das syrische Außenministerium die amerikanischen Truppen bereits aufgefordert, das Gebiet um Al-Tanf zu verlassen. (mü)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

2 Comments

  1. Eidgenosse schreibt:

    Ami go home – die alte linke Forderung kann nun auch von anderen übernommen werden. Solange der Hegemon sein Unwesen treibt, gibt es kein Ruhe und schon gar keinen Frieden.

  2. hans schreibt:

    wo die Amis einmal unrechtmässig sind, gehen sie niemals mehr freiwillig weg.

    auch in rest-Deutschland sind sie unrechtmässig,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com