Siegen: Brutaler Täter mit „ausländischer, vermutlich arabischer Herkunft“ prügelt 17Jährige ins Krankenhaus

6. Juni 2018
Siegen: Brutaler Täter mit „ausländischer, vermutlich arabischer Herkunft“ prügelt 17Jährige ins Krankenhaus
Kultur & Gesellschaft
2

Siegen. Es sind die täglichen „Einzelfälle“, der multikriminelle Alltag, der die innere Sicherheit des Landes zunehmend gefährdet. Ein aktueller „Einzelfall“ aus Siegen zeigt beispielhaft auf, wie fragil die Lage im öffentlichen Raum geworden ist.

Eine 17-Jährige wurde in Siegen in der Nacht zu Sonntag Opfer eines brutalen Überfalls. Kurz nach drei Uhr wurde sie in der Innenstadt von einem ihr entgegenkommenden unbekannten Mann zunächst angesprochen und dann attackiert. Die junge Frau zog sich dabei erhebliche Verletzungen und einen Schock zu. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus, in dem sie stationär behandelt wurde. Ein Zeuge, der auch den Rettungswagen alarmierte, konnte den Täter noch beobachten. Er soll von „ausländischer, vermutlich arabischer Herkunft“ sein. Mutmaßlich hatte der Täter unmittelbar vor dem Überfall eine Gruppe von vier Frauen belästigt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. (tw)

diesen Beitrag drucken diesen Beitrag drucken

2 Comments

  1. MarcoM schreibt:

    Mit jedem dieser „Einzelfälle“ macht sich auch Merkel mitschuldig. Und nicht nur moralisch, sondern auch juristisch. Nur wird es leider nie zu einer Anklage kommen – wenigstens nicht, bis wir unser Land zurückerobern und ein Staat etablieren, der unser Staat ist.

  2. Wolfgang Schlichting schreibt:

    Den Wählern der etablierten Parteien scheint Deutschlands Weg in einen muslimisch dominierten Chaotenstaat, der von verlogenen Konkursverschleppern immer schneller in einen finanziellen und gesellschaftlichen Ruin getrieben wird völlig egal zu sein, die täglich von Ausländern verübten Straftaten an der deutschen Bevölkerung werden inzwischen wie das unabänderliche Wetter akzeptiert und Berichte darüber gelangweilt überflogen, wenn man noch nicht persönlich zum Opfer geworden ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com